Provinz Kaga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karte der Provinzen Japans, Kaga rot markiert

Kaga (jap. 加賀国, Kaga no kuni), auch Kashū (加州), war eine der historischen Provinzen Japans auf dem südlichen Teil der heutigen Präfektur Ishikawa. Kaga grenzte an die Provinzen Echizen, Etchu, Hida und Noto und gehörte zur Hokurikudō-Region.

Die Provinz entstand im Jahr 823 als Ausgliederung aus Echizen. Die alte Provinzhauptstadt (kokufu) befand sich heutigen Stadtteil Kofu-machi (Kofu bedeutet „alte Hauptstadt“) von Komatsu.

Während der Edo-Zeit befanden sich in der Provinz die Han Kaga, Daishōji (abgezweigt von Kaga) und Daishōji-Shinden (abgezweigt von Daishōji), die alle von der Maeda-Familie regiert wurden. Deren Sitz war Kanazawa.

36.326111111111136.60805555556Koordinaten: 36° N, 137° O