Psalm 122

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der 122. Psalm ist ein Psalm Davids und gehört in die Reihe der Wallfahrtslieder.

Einordnung[Bearbeiten]

Sigmund Mowinckel betrachtet das Wallfahrtslied als ein solches, das auf Wallfahrten von den Pilgern im Chor gesungen wurde.[1] Das kann mit verschiedenen Bibelstellen begründet werden; so heißt es z. B. im Buch Jesaja (Jes 30,29 EU):

„Das Lied werdet ihr auf den Lippen haben wie in der Nacht, in der das Fest gefeiert wird, und Freude im Herzen wie der, der unter Flötenspiel hinaufzieht, um auf den Berg des HERRN zu kommen, zum Felsen Israels.“

Anders als Mowinckel betrachtet Hermann Gunkel den Psalm: es sei ein Lied, das die persönlichen Empfindungen des Psalmisten wiedergebe.

Gliederung[Bearbeiten]

Der Psalm kann auf folgende Art gegliedert werden:[2]

  1. Vers 1f: Anfang und Ziel der Wanderschaft
  2. Vers 3-5: Lob der heiligen Stadt
  3. Vers 6-9: Fromme Wünsche für diesen Ort

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Sigmund Mowinckel, Psalmstudien V: Segen und Fluch in Israels Kult und Psalmdichtung (1924), 35
  2. Hermann Gunkel, Die Psalmen (61986), 542f.

Weblinks[Bearbeiten]

Volltext nach der Einheitsübersetzung hier: EU