Psalm 7

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Psalm in einem französischen Stundegebetsbuch des 15. Jahrhunderts

Der 7. Psalm ist ein Psalm Davids und gehört in die Reihe der "Klagelieder eines Einzelnen".

Gliederung[Bearbeiten]

Eine mögliche Gliederung den Psalm sieht folgendermaßen aus:[1]

  • Vers 2f: Anrufung Gottes um Hilfe
  • Vers 4–6: Unschuldsbeteuerung
  • Vers 7–10: Herbeiwünschen des Weltgerichts über seine Feinde
  • Vers 11f: Tröstliche Gewissheit auf JHWH
  • Vers 13–17: Gegenüberstellung des frevelhaften Feindes dem Weltgericht
  • Vers 18: Gelübde

Literatur[Bearbeiten]

  •  Bernd Janowski: JHWH der Richter – ein rettender Gott. Psalm 7 und das Motiv des Gottesgerichts. In: Die rettende Gerechtigkeit. Beiträge zur Theologie des Alten Testaments 2. Neukirchen-Vluyn 1999, S. 92–124.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hermann Gunkel: Die Psalmen. (61986), 24 f.

Weblinks[Bearbeiten]

Volltext nach der Einheitsübersetzung hier: EU