Riace

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Riace
Kein Wappen vorhanden.
Riace (Italien)
Riace
Staat: Italien
Region: Kalabrien
Provinz: Reggio Calabria (RC)
Koordinaten: 38° 25′ N, 16° 29′ O38.41666666666716.483333333333Koordinaten: 38° 25′ 0″ N, 16° 29′ 0″ O
Fläche: 16 km²
Einwohner: 1.820 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 114 Einw./km²
Postleitzahl: 89040
Vorwahl: 0964
ISTAT-Nummer: 080064
Volksbezeichnung: Riacesi
Schutzpatron: Cosmas und Damian

Riace ist eine italienische Gemeinde mit 1820 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012) in der Provinz Reggio Calabria in Kalabrien.

Die Nachbargemeinde sind Camini und Stignano.

Riace besteht aus zwei Siedlungszentren, dem mittelalterlichen Riace Superiore oder Borgo und Riace Marina am Ionischen Meer.

Riace Borgo ist die ursprüngliche ältere Siedlung höher in den Hügeln gelegen. Sie hat ein mittelalterliches Zentrum mit Stadtmauern und vier erhaltenen Toren. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen die Kirchen S. Nicola di Bari, Santa Caterina und SS Cosma e Damiano.

Riace Marina ist ein Seebad am Meer. Vor der Küste von Riace Marina wurden 1972 die zwei Bronzestatuen von Riace gefunden, die im Museo Nazionale della Magna Grecia in Reggio Calabria ausgestellt sind.

Wie viele Orte Kalabriens litt Riace unter starker Abwanderung und hoher Arbeitslosigkeit. Seit 1998 ein Boot mit 218 kurdischen Flüchtlingen in Riace landete, hat es sich der von Domenico Lucano, seit 2004 Bürgermeister von Riace, mitbegründete Verein Città Futura zur Aufgabe gemacht, Flüchtlinge in Riace anzusiedeln, um diesen eine Perspektive zu bieten und das Dorf wiederzubeleben. 2012 lebten etwa 500 Immigranten in Riace.[2]

Feste[Bearbeiten]

Das Patronatsfest von Cosmas und Damian wird vom 25. bis 27. September mit einer Prozession gefeiert. Es wird auch von vielen Roma besucht.

Verkehr[Bearbeiten]

An der Küste durch Riace Marina verläuft die Staatsstraße 106 (E 90).

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2012.
  2. Flüchtlinge retten Riace vor dem Untergang, Zeit.de, 13. November 2012 ;Im Jahr 2010 waren es etwa 250. Vgl. Domenico Lucanos Nominierung für den World Mayor Award

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Riace – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien