Softengine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Softengine beim ESC 2014
Softengine beim ESC 2014
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[1]
Something Better
  DE 80 23.05.2014 (1 Wo.)
  AT 62 23.05.2014 (1 Wo.)
Softengine 2014

Softengine ist eine finnische Indie-Rock-Band.

Karriere[Bearbeiten]

Die Mitglieder von Softengine stammen aus der westfinnischen Stadt Seinäjoki und gründeten die Band im Jahr 2011. Sie nahmen zusammen mit acht weiteren Künstlern an der finnischen Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest 2014 namens UMK teil und konnten das Finale am 1. Februar 2014 mit 38 Punkten für sich entscheiden.

Am 8. Mai 2014 konnten sie sich im zweiten Halbfinale für das ESC-Finale qualifizieren und vertraten dort Finnland beim 59. Eurovision Song Contest im dänischen Kopenhagen mit dem Song Something Better. Sie erreichten Platz elf mit 72 Punkten.[2]

Mitglieder[Bearbeiten]

  • Topi Latukka (Gesang, Gitarre)
  • Ossi Mäkelä (Gitarre)
  • Eero Keskinen (E-Bass)
  • Henri Oskár (Keyboards)
  • Tuomo Alarinta (Schlagzeug)

Diskografie[Bearbeiten]

Singles[Bearbeiten]

  • 2014: Something Better
  • 2014: Yellow House

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Softengine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Chartquellen: DE AT
  2. Peter Lewis: Finland: Softengine win UMK 2014. esctoday.de, 1. Februar 2014, abgerufen am 9. Mai 2014 (englisch).