Supreme Headquarters Allied Powers Europe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Supreme Headquarters Allied Powers Europe (SHAPE)
Coat of arms SHAPE.png
Wappen
Aktiv 1951–1967
seit 1967
Typ Flag of NATO.svg NATO Hauptquartier
Unterstellte
Truppenteile

JFC Brunssum, Brunssum
JFC Naples, Neapel
JFC Lisbon, Lissabon (deaktiviert 2012)

Sitz Casteau bei Mons, Belgien
Motto Vigilia pretium libertatis (lat. „Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit“)
Supreme Allied Commander Europe (SACEUR)
SACEUR Vereinigte StaatenVereinigte Staaten General Philip M. Breedlove
Deputy SACEUR Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich General Sir Adrian Bradshaw
Chief of Staff DeutschlandDeutschland General Werner Freers

Das Supreme Headquarters Allied Powers Europe (abgekürzt SHAPE; deutsch Oberstes Hauptquartier der Alliierten Streitkräfte in Europa) ist eines der beiden militärischen strategischen Hauptquartiere der NATO, das als Allied Command Operations (ACO) für alle Einsätze bzw. Operationen der NATO-Streitkräfte zuständig ist. Geführt wird das Hauptquartier vom Supreme Allied Commander Europe (SACEUR; deutsch etwa Alliierter Oberbefehlshaber Europa). Dieser Posten ist immer mit einem US-General oder US-Admiral besetzt, der zugleich auch das Kommando der US-Truppen in Europa führt.

Sitz[Bearbeiten]

SHAPE-Eingangsgebäude (außerhalb Sicherheitsbereich)

Ursprünglich befand sich SHAPE ab Juli 1951 in Rocquencourt bei Paris (48° 50′ 40″ N, 2° 6′ 26″ O48.8444232.107305), nach Frankreichs Rückzug aus NATO-Strukturen wurde SHAPE am 31. März 1967 nach Casteau bei Mons in Belgien verlegt. Das Welthauptquartier der NATO befand sich ursprünglich in Washington, D.C. in den Vereinigten Staaten. In Casteau befindet sich ebenfalls das SHAPE Operation Centre (SHOC) sowie ein großer Teil der NATO Communications and Information (NCI) Agency[1].

NATO-Strukturen[Bearbeiten]

Frühere Strukturen während des Kalten Krieges[Bearbeiten]

Die frühere NATO-Kommandostruktur in den 1980er Jahren stellte sich folgendermaßen dar:

Das Allied Command Europe (ACE) wurde durch das Hauptquartier SHAPE unter Führung des Supreme Allied Commander Europe (SACEUR) (dt. Alliierter Oberbefehlshaber Europa) in Casteau, Belgien geführt. SHAPE waren dabei drei Regionalkommandos sowie drei weitere Kommandostellen direkt unterstellt.

Dem Regionalkommando für Nordeuropa (AFNORTH) war zudem die Kommandobehörde Allied Command Baltic Approaches (BALTAP; dt. etwa: Alliierte Seestreitkräfte Ostseezugänge) mit Hauptquartier in Karup, Dänemark, unterstellt. BALTAP wiederum waren die Landstreitkräfte in Jütland und Schleswig-Holstein, das Allied Land Forces Schleswig-Holstein and Jutland (LANDJUT), in Rendsburg sowie die Ostsee-Streitkräfte (NAVBALT) in Kiel-Holtenau unterstellt. Zudem waren AFNORTH zwei weitere Kommandobehörden in Norwegen unterstellt.

Dem Regionalkommando für Mitteleuropa (AFCENT) waren zwei Heeresgruppen unterstellt: die Northern Army Group (NORTHAG; Heeresgruppe Nord) in Rheindahlen und die Central Army Group (CENTAG; Heeresgruppe Mitte) in Mannheim. Zudem unterstanden AFCENT die Allied Air Forces Central Europe (AAFCE; Alliierte Luftstreitkräfte Mitteleuropa) auf der Ramstein Air Base. Diesem Kommando wiederum unterstanden zwei Luftflotten: 2nd Allied Tactical Air Force (2ATAF; 2. Alliierte Taktische Luftflotte) in Rheindahlen und die 4th Allied Tactical Air Force (4ATAF; 4. Alliierte Taktische Luftflotte) in Ramstein bzw. Heidelberg.

Dem Regionalkommando für Südeuropa (AFSOUTH) gehörten folgende Kommandobehörden an:

Struktur seit 2010[Bearbeiten]

Seit der Transformation der NATO 2004 sind dem Allied Command Operations (SHAPE) in Mons, Belgien drei operative Hauptkommandos nachgeordnet:

Die Kommandos unterscheiden sich in ihrer Zusammensetzung. Den drei JFCs sind jeweils drei Allied Commands (AC) für die Kriegsführung zu Land, Luft und Wasser unterstellt.

JFC Brunssum[Bearbeiten]

Dem Joint Force Command Brunssum (JFC-Brunssum) in den Niederlanden sind die nachstehenden Command Components operationell unterstellt.

Das Allied Force Command Heidelberg (FC Heidelberg) - Alliierte Landstreitkräfte in Heidelberg, Deutschland (bis März 2010: Command Component Land Heidelberg (CC-LAND Heidelberg)) wurde im März 2013 aufgelöst.

JFC Naples[Bearbeiten]

Dem Joint Force Command Naples (JFC-Naples) in Italien sind die nachstehenden Command Components operationell unterstellt.

  • Coats of arms of None.svg Allied Air Command Headquarters Izmir (AC Izmir) - Alliierte Luftstreitkräfte in Izmir, Türkei (zuvor: Command Component Air Izmir (CC-AIR Izmir))
  • Coats of arms of None.svg Allied Maritime Command Headquarters Naples (MC Naples) - Alliierte Seestreitkräfte in Neapel, Italien (zuvor: Command Component Maritime Naples (CC-MAR Naples)) (Seit 27. März 2013 deaktiviert)
  • Coat of Arms of the NATO-Headquarters Allied Force Command Madrid.svg Allied Force Command Headquarters Madrid (FC Madrid) - Alliierte Landstreitkräfte in Madrid, Spanien (zuvor: Command Component Land Madrid (CC-LAND Madrid))

JFC Lisbon[Bearbeiten]

Dem Joint Force Command Lisbon (JFC-Lisbon) in Portugal ist das nachstehenden Command Components operationell unterstellt. Es wurde zum 31. Dezember 2012 deaktiviert.

  • Coats of arms of None.svg Allied Force Command Headquarters Lisbon (FC Lisbon) - Alliierte Landstreitkräfte in Oeiras bei Lissabon, Portugal

Rapidly Deployable Corps Headquarters[Bearbeiten]

Zusätzlich unterstehen SHAPE noch neun Rapidly Deployable Corps Headquarters (dt.: „schnell einsetzbare Korpshauptquartiere“), die beispielsweise die Führungskontingente bei internationalen Missionen wie der ISAF-Mission befehligen:

Sonstige Truppenkontingente[Bearbeiten]

Außerdem stehen unter dem Kommando von SHAPE noch weitere ständige Truppenkontingente bereit:

  • Coats of arms of None.svg The Reaction Forces (Air) Staff - RF(A)S in Kalkar, Deutschland
  • Coats of arms of None.svg NATO Airborne Early Warning Force (NAEWF) in Geilenkirchen, Deutschland
  • Coats of arms of None.svg Immediate Reaction Forces (Maritime)
  • Coats of arms of None.svg ACE Mobile Force - AMF - Heidelberg, Deutschland
  • Coats of arms of None.svg Naval Striking and Support Forces - STRIKFORNATO - in Neapel, Italien
  • Coats of arms of None.svg Standing Naval Force Atlantic - STANAVFORLANT -
  • Coats of arms of None.svg Standing Naval Forces Mediterranean - STANAVFORMED -
  • Coats of arms of None.svg Standing Naval Forces Channel - STANAVFORCHAN -

Allied Command Transformation[Bearbeiten]

Das andere strategische Hauptquartier der NATO, das Allied Command Transformation (ACT) (früher Supreme Allied Commander Atlantic, SACLANT) ist für die Weiterentwicklung und Transformation der militärischen Fähigkeiten der NATO zuständig. Es befindet sich in Norfolk, Virginia, und untersteht dem Supreme Allied Commander Transformation (SACT), der bis 2009 gleichzeitig der Kommandeur des US Joint Forces Command war.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.ncia.nato.int/About/Pages/Location.aspx
  2. "CAOC 2: State-of-the-Art Engineering for more Security" Allied Air Component Command HQ Ramstein - Press Release

50.5004444444443.98325Koordinaten: 50° 30′ 2″ N, 3° 59′ 0″ O