Tour de Romandie 2011

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tour de Romandie 2011
Tour de Romandie Logo.svg
Rennserie UCI World Tour
Austragungsland SchweizSchweiz Schweiz
Austragungszeitraum 26. April - 1. Mai 2011
Etappen 5 + Prolog
Gesamtlänge 694,9 km
Starterfeld 155 in 20 Teams
(davon 133 im Ziel angekommen)
Sieger
Einzelwertung 1. AustralienAustralien Cadel Evans (BMC) 16:51:49 h
2. DeutschlandDeutschland Tony Martin (HTR) + 0:18 min
3. KasachstanKasachstan Alexander Winokurow (AST) + 0:19 min
Teamwertung Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Team Garmin-Cervélo 50:34:41 h
Wertungstrikots
Bergwertung Bergwertung DanemarkDänemark Chris Anker Sørensen (SBS)
Sprintwertung Sprintwertung OsterreichÖsterreich Matthias Brändle (GEO)
Nachwuchswertung Nachwuchswertung Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Andrew Talansky (GRM)
Verlauf
Karte Tour de Romandie 2011
2010 2012

Die 65. Tour de Romandie fand vom 26. April bis zum 1. Mai 2011 statt. Nach einem Prolog folgten fünf Etappen; die Distanz betrug 694,9 Kilometer. Das Rennen zählte zur UCI World Tour 2011.

Etappen[Bearbeiten]

Etappe Tag Start–Ziel km Etappensieger
Prolog 26. April Martigny 003,5 SpanienSpanien Jónathan Castroviejo
1. Etappe 27. April Martigny–Leysin 171,5 RusslandRussland Pawel Brutt
2. Etappe 28. April Romont–Romont 168,3 ItalienItalien Damiano Cunego
3. Etappe 29. April ThierrensNeuchâtel 166,5 KasachstanKasachstan Alexander Winokurow
4. Etappe 30. April AubonneSignal de Bougy (EZF) 20,5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten David Zabriskie
5. Etappe 1. Mai ChampagneGenève 164,6 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ben Swift

Trikots im Rennverlauf[Bearbeiten]

Die Tabelle zeigt die Führenden nach der jeweiligen Etappe an.

Etappe Gesamtwertung Jersey yellow.svg Bergwertung Jersey red.svg Sprintwertung Jersey green.svg Nachwuchswertung Jersey white.svg Mannschaftswertung
Prolog SpanienSpanien Jónathan Castroviejo nicht vergeben nicht vergeben SpanienSpanien Jonathan Castroviejo HTC-Highroad
1. RusslandRussland Pawel Brutt UkraineUkraine Oleksandr Kwatschuk RusslandRussland Pawel Brutt AustralienAustralien Jack Bobridge Lampre-ISD
2. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Peter Stetina Movistar
3. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Dario Cioni
4. AustralienAustralien Cadel Evans Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Andrew Talansky Team Garmin-Cervélo
5. DanemarkDänemark Chris Anker Sørensen OsterreichÖsterreich Matthias Brändle

Endergebnis[Bearbeiten]

Endstand
Erster AustralienAustralien Cadel Evans 16:51:49 h
Zweiter DeutschlandDeutschland Tony Martin + 0:18 min
Dritter KasachstanKasachstan Alexander Winokurow + 0:19 min
Vierter ItalienItalien Marco Pinotti + 0:31 min
Fünfter SpanienSpanien Beñat Intxausti + 0:41 min
Sechster NiederlandeNiederlande Pieter Weening + 0:51 min
Siebter SlowenienSlowenien Janez Brajkovič + 0:52 min
Achter RusslandRussland Pawel Brutt + 0:58 min
Neunter Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Andrew Talansky + 0:59 min
Zehnter Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich David Millar + 1:00 min
Bergwertung DanemarkDänemark Chris Anker Sørensen 32 P.
Zweiter UkraineUkraine Oleksandr Kwatschuk 28 P.
Dritter RusslandRussland Pawel Brutt 22 P.
Sprintwertung OsterreichÖsterreich Matthias Brändle 12 P.
Zweiter ItalienItalien Dario Cioni 7 P.
Dritter RusslandRussland Pawel Brutt 6 P.
Teamwertung Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Team Garmin-Cervélo 50:34:41 h
Zweiter SpanienSpanien Movistar Team + 2:15 min
Dritter LuxemburgLuxemburg Leopard Trek + 3:32 min

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tour de Romandie 2011 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien