Wanna Be Startin’ Somethin’

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles
Wanna Be Startin' Somethin'
  US 5 28.05.1983 (15 Wo.)
  UK 8 11.06.1983 (12 Wo.)
  DE 16 25.07.1983 (11 Wo.)

Wanna Be Startin' Somethin' ist ein Lied von Michael Jackson, das von ihm geschrieben wurde und auf dem Album Thriller im Jahr 1982 erschien.

Entstehung[Bearbeiten]

Wanna Be Startin' Somethin' wurde weltweit am 8. Mai 1983 veröffentlicht; produziert wurde es von Jackson und Quincy Jones. Ursprünglich wurde es für La Toya Jackson geschrieben, doch aufgrund der Wirkung des Liedes entschied sich Michael Jackson, den Song selbst zu singen, und die Aufnahme fand im Herbst 1982 statt. Der Song wurde auf vielen Kompilationsalben von Jackson veröffentlicht wie z. B. HIStory – Past, Present and Future Book I oder Michael Jackson’s This Is It. Der Song sollte als erstes Lied der This is it-Tour gespielt werden.

Komposition[Bearbeiten]

Im Allgemeinen dient der Song als ein freiläufiges, interkulturelles Disco-Lied, das Ähnlichkeiten mit dem Material aus dem Album Off the Wall und der Rhythmus wurde von Michael Jackson selbst angeordnet. Der Drumcomputer wurde von Paulinho da Costa gespielt, Jerry Hey spielte das Horn, Das Slant-Magazin wertete den Song als einen "kommerziellen Wandteppich mit Hakenkollision und Pop-Referenzen". Die Zeile „Too high to get over, too low to get under“ ähnelt dem Intro des Funkadelic-Klassikers One Nation Under a Groove aus dem Jahr 1978. Die Stelle mit dem Klatschen und dem Refrain „Ma ma se, ma ma sa, ma ma coo sa“ stammt von dem Manu Dibango-Klassiker Soul Makossa aus dem Jahr 1972, dies wurde auch für Rihannas Don't Stop the Music verwendet. 2007 fragte diese anstatt Dibango Jackson um Erlaubnis, die Stelle zu sampeln, Jackson verschwieg ihr, dass er nicht der Urheber der Passage war. Sowohl Rihanna als auch Jackson wurden von Dibango wegen Urheberrechtsverletzungen verklagt.[1]

Rezeption[Bearbeiten]

Wanna Be Startin' Somethin' erhielt in der Regel viele positive Kritiken. Rolling Stone schrieb: „Wanna Be Startin' Somethin' aus Thriller ist ein sehr kämpferischer Titel“ der Kritiker Christopher Conelly, wies darauf hin, dass in der „Hyperaktiven Wirkung des Liedes“ Jacksons Emotionen so roh seien und da fast alles außer Kontrolle geraten sei. Er fügte hinzu, dass die Melodie sich aufregend anhöre und der Hit sich live als unberechenbar erweise. 1984 wurde der Klassiker für die Grammy Awards nominiert, aber verlor gegen Billie Jean.

Coverversionen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweis[Bearbeiten]

  1. The Guardian: Rihanna and Michael Jackson sued by African singer 4 February 2009 (engl.)