1252

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender | Tagesartikel

| 12. Jahrhundert | 13. Jahrhundert | 14. Jahrhundert |
| 1220er | 1230er | 1240er | 1250er | 1260er | 1270er | 1280er |
◄◄ | | 1248 | 1249 | 1250 | 1251 | 1252 | 1253 | 1254 | 1255 | 1256 | | ►►

Staatsoberhäupter · Nekrolog

1252
Der Große Buddha von Kamakura
Der Daibutsu von Kamakura wird im Kōtoku-in errichtet.
1252 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 700/701 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1244/45
Buddhistische Zeitrechnung 1795/96 (südlicher Buddhismus); 1794/95 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 65. (66.) Zyklus

Jahr der Wasser-Ratte 壬子 (am Beginn des Jahres Metall-Schwein 辛亥)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 614/615 (Jahreswechsel April)
Iranischer Kalender 630/631
Islamischer Kalender 649/650 (Jahreswechsel 13./14. März)
Jüdischer Kalender 5012/13 (4./5. September)
Koptischer Kalender 968/969
Malayalam-Kalender 427/428
Seleukidische Ära Babylon: 1562/63 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1563/64 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 1290
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1308/09 (Jahreswechsel April)

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heiliges Römisches Reich/Königreich Sizilien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mitteleuropa zur Zeit der Staufer

Weitere Ereignisse in Europa und in den Kreuzfahrerstaaten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hochmeisterwappen Poppos von Osterna
Alfons X. von Kastilien (Abbildung aus dem Libro de los juegos, 1251–1282)

Neugründungen, Stadtrechte und urkundliche Ersterwähnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Alfonsinischen Tafeln in einer spätmittelalterlichen Handschrift

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Buddhismus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Christentum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Inquisition[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Die Ermordung von Petrus Martyr von Giovanni Bellini
Klostergründungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Südansicht des Klosters Kinalehin
Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geburtsdatum gesichert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 25. März: Konradin, Herzog von Schwaben, König von Sizilien, König von Jerusalem und letzter Staufer († 1268)

Genaues Geburtsdatum unbekannt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Safi ad-Din Ardabili, kurdisch-persischer Geistlicher († 1334)
  • Rohese de Clare, englische Adelige († 1317)
  • Hugo II., König von Zypern und Regent des Königreichs Jerusalem († 1267)
  • Eberhard I., Graf von Isenberg-Limburg und Herr zu Styrum († 1304)
  • Nitchō, japanischer buddhistischer Mönch († 1317)

Geboren um 1252[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Adolf V., Graf von Holstein-Kiel und Holstein-Segeberg († 1308)
  • Stefan Dragutin, König von Serbien († 1316)
  • 1252/1253: Johann I., Herzog von Brabant und Limburg, Markgraf von Antwerpen († 1294)
  • 1252/1253: Amadeus V., Graf von Savoyen

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstes Halbjahr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Anfang Januar: Johanna, Gräfin von Clermont und Mortain
  • 22. Januar: Isabella, Königin von Armenien (* 1219)
  • nach dem 25. Januar: Alberich von Trois-Fontaines, französischer Mönch und Chronist
  • Januar: Bohemund V., Fürst von Antiochia und Graf von Tripolis (* um 1200)
  • 20. Februar: Amicia de Montfort, französische Klostergründerin
  • 6. März: Rosa von Viterbo, katholische Mystikerin (* 1233)
  • 6. März: Sigurd Eindridesson Tafse, Erzbischof von Nidaros
  • 8. März: Wernher II., Augustiner-Chorherr und Stiftspropst von Berchtesgaden
  • 6. April: Petrus von Verona, italienischer dominikanischer Prediger, Inquisitor und Märtyrer (* um 1206)
  • 3./4. Mai: Gunther von Wüllersleben, achter Hochmeister des Deutschen Ordens
  • 24. Mai: Konrad II., Augustiner-Chorherr und Stiftspropst von Berchtesgaden
  • 30. Mai: Ferdinand III., König von Kastilien und León (* 1199)
  • 6. Juni: Robert Passelewe, englischer Geistlicher
  • 9. Juni: Otto I., erster Herzog zu Braunschweig und Lüneburg (* 1204)
  • 29. Juni: Abel, Herzog von Schleswig und König von Dänemark (* 1218)

Zweites Halbjahr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Genaues Todesdatum unbekannt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: 1252 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien