1726

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 17. Jahrhundert | 18. Jahrhundert | 19. Jahrhundert |
| 1690er | 1700er | 1710er | 1720er | 1730er | 1740er | 1750er |
◄◄ | | 1722 | 1723 | 1724 | 1725 | 1726 | 1727 | 1728 | 1729 | 1730 | | ►►

Staatsoberhäupter · Nekrolog

Georeferenzierung Karte mit allen verlinkten Seiten: OSM, Google oder Bing
1726
Titelseite der Erstausgabe von Gullivers Reisen (1726)
Jonathan Swift veröffentlicht unter einem Pseudonym
den satirischen Roman Gullivers Reisen.
Kardinal de Fleury, Gemälde von Hyacinthe Rigaud, 1730
André-Hercule de Fleury
wird Kardinal und
erster Minister in Frankreich.
Maximilian II. Emanuel im Harnisch, mit blauer bayerischer Schärpe und Marschallsstab
Kurfürst Maximilian II. Emanuel
von Bayern stirbt.
1726 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 1174/75 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1718/19 (Jahreswechsel 10./11. September)
Bengalischer Solarkalender 1131/32 (Jahresbeginn 14. oder 15. April)
Buddhistische Zeitrechnung 2269/70 (südlicher Buddhismus); 2268/69 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 73. (74.) Zyklus

Jahr des Feuer-Pferdes 丙午 (am Beginn des Jahres Holz-Schlange 乙巳)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 1088/89 (Jahreswechsel April)
Dangun-Ära (Korea) 4059/60 (2./3. Oktober)
Iranischer Kalender 1104/05
Islamischer Kalender 1138/39 (Jahreswechsel 28./29. August)
Jüdischer Kalender 5486/87 (25./26. September)
Koptischer Kalender 1442/43 (10./11. September)
Malayalam-Kalender 901/902
Seleukidische Ära Babylon: 2036/37 (Jahreswechsel April)

Syrien: 2037/38 (Jahreswechsel Oktober)

Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1782/83 (Jahreswechsel April)

Ereignisse[Bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten]

Europäische Bündnispolitik[Bearbeiten]

Karte der Bündnisse in Europa 1725/30

Großbritannien / Spanien[Bearbeiten]

Die Operationen der englischen und spanischen Flotten in der Karibik 1726–1728
  • Der britische Premierminister Robert Walpole setzt die Royal Navy als außenpolitisches Druckmittel ein. Er verstärkt das britische Mittelmeergeschwader und entsendet ein Geschwader in die Ostsee, das von Mai bis September den Hafen Reval blockiert, um die russische Regierung einzuschüchtern und deren Flotte am Auslaufen zu hindern. Ein drittes Geschwader soll gleichzeitig den spanischen Handel in der Karibik stören und den Hafen von Portobelo blockieren. Davon erhofft sich Walpole einen doppelten Erfolg. Einmal soll verhindert werden, dass die spanische Silberflotte Europa erreicht und damit die Wiener Verbündeten in den Besitz zusätzlicher finanzieller Mittel kommen. Zum anderen soll auf diese Weise dem spanischen König Philipp V. demonstriert werden, wie abhängig er und sein Kolonialreich vom britischen Wohlwollen sind.
  • Sommer: In der Karibik kommt es zu Kampfhandlungen zwischen England und Spanien. In der Ansicht, durch das Wiener Bündnis abgesichert zu sein, entschließen sich Philipp V. und seine Frau Elisabetta Farnese gegen den Rat ihres neuen leitenden Ministers José de Patiño y Morales zu einem offenen Konfrontationskurs gegenüber Großbritannien, als die ersten Nachrichten von britischen Aktionen aus der Karibik eintreffen. Im Dezember werden alle britischen Handelsprivilegien einseitig aufgekündigt. Anfang 1727 beginnt der Englisch-Spanische Krieg.

Frankreich[Bearbeiten]

  • 11. Juli: König Ludwig XV. von Frankreich entlässt seinen leitenden Minister Louis IV. Henri de Bourbon, prince de Condé, und verbannt ihn mittels lettre de cachet mit seiner Mätresse Madame de Prie auf seine Güter. Sein Nachfolger wird André-Hercule de Fleury. Dessen Autorität wird zusätzlich gehoben, als er am 11. September von Papst Benedikt XIII. zum Kardinal erhoben wird. Fleury stellt die Kreditwürdigkeit des Staates wieder her, indem er dessen Schulden abzubauen beginnt. Durch die Durchsetzung der durch das feudale Recht vorgesehenen Straßenfronarbeit der Bauern sorgt er für einen guten Zustand der französischen Straßen, allerdings um den Preis steigender Unzufriedenheit.

Heiliges Römisches Reich / Ungarn[Bearbeiten]

Kurfürst Karl Albrecht von Bayern

Asien[Bearbeiten]

Südamerika[Bearbeiten]

Wirtschaft[Bearbeiten]

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten]

Titel der ersten Auflage
  • Die Real Academia Española gibt dreizehn Jahre nach ihrer Gründung die erste Auflage des Diccionario de Autoridades heraus, ein „Wörterbuch der spanischen Sprache, in dem der wahre Sinn der Wörter, ihre Natur und Qualität erläutert wird, mit Sätzen oder Sprechweisen, den Sprichwörtern oder Redewendungen und anderen zum Gebrauch der Sprache nützlichen Dingen“.

Kultur[Bearbeiten]

Architektur und Bildende Kunst[Bearbeiten]

Die Völkertafel

Literatur[Bearbeiten]

  • Der irische Schriftsteller Jonathan Swift veröffentlicht den satirischen Roman Gullivers Reisen. Das sozialkritische Werk wird zu einem großen Erfolg und ist bis heute in Druck.

Musik und Theater[Bearbeiten]

Faustina Bordoni
Francesca Cuzzoni

Johann Sebastian Bach in Leipzig[Bearbeiten]

Gesellschaft[Bearbeiten]

François-Marie Arouet (Voltaire),
Porträt von Nicolas de Largillière
  • Voltaire wird wegen eines Streits mit einem Mitglied der Adelsfamilie Rohan in die Bastille geworfen. König Ludwig XV. gewährt ihm die Freiheit für das Versprechen, ins Ausland zu gehen. Der Philosoph geht daraufhin für drei Jahre ins Exil nach England.
  • Das seit zwei Jahren existierende Molly House der Margaret Clap in London wird von der Polizei gestürmt und drei bei der Razzia verhaftete Männer nach einem kurzen Prozess wegen sodomy zum Tode verurteilt und am 9. Mai öffentlich gehängt. Margaret Clap wird zur öffentlichen Schaustellung am Pranger verurteilt und dabei vom Mob so schwer misshandelt, dass sie wahrscheinlich bald darauf stirbt.

Religion[Bearbeiten]

Die alte Frauenkirche, links die Baugrube der neuen Frauenkirche; Stich von Moritz Bodenehr (1728)

Katastrophen[Bearbeiten]

Brand von Reutlingen
  • 23. bis 25. September: Innerhalb von 38 Stunden werden 80 % der Stadt Reutlingen durch einen Großbrand zerstört, wodurch rund 1.200 Familien obdachlos werden. Wie durch ein Wunder sind fast keine Todesopfer zu beklagen.

Natur und Umwelt[Bearbeiten]

  • Das Phänomen des El Niño wird erstmals urkundlich erwähnt.

Geboren[Bearbeiten]

Erstes Halbjahr[Bearbeiten]

Zweites Halbjahr[Bearbeiten]

Genaues Geburtsdatum unbekannt[Bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten]

Todesdatum gesichert[Bearbeiten]

Bildnis Jakob Prandtauers im Stift Melk

Genaues Todesdatum unbekannt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: 1726 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien