Braden Holtby

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Braden Holtby Eishockeyspieler
Braden Holtby
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 16. September 1989
Geburtsort Lloydminster, Saskatchewan, Kanada
Größe 185 cm
Gewicht 89 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Torwart
Nummer #70
Fanghand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2008, 4. Runde, 93. Position
Washington Capitals
Spielerkarriere
2004–2005 Lloydminster Blazers
2005–2009 Saskatoon Blades
seit 2009 Hershey Bears
seit 2010 Washington Capitals

Braden Holtby (* 16. September 1989 in Lloydminster, Saskatchewan) ist ein kanadischer Eishockeytorwart, der seit 2009 bei den Washington Capitals in der National Hockey League unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Braden Holtby begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt im Juniorenteam Lloydminster Blazers, für das er in der Saison 2004/05 in der Alberta Junior Hockey League aktiv war. Anschließend spielte der Torwart von 2005 bis 2009 für die Saskatoon Blades in der kanadischen Top-Juniorenliga Western Hockey League und wurde in seinem letzten Jahr bei den Blades in das All-Star Team der Eastern Conference der WHL gewählt. In seiner Zeit in Sakatoon wurde er zudem im NHL Entry Draft 2008 in der vierten Runde als insgesamt 93. Spieler von den Washington Capitals ausgewählt. Für deren Farmteam, die Hershey Bears, gab er in der Saison 2009/10 sein Debüt im Senioren-Profibereich und gewann mit seiner Mannschaft auf Anhieb den Calder Cup. Zudem kam er im gleichen Jahr zu zwölf Einsätzen für die South Carolina Stingrays in der ECHL.

Auch die Saison 2010/11 begann Holtby bei den Hershey Bears in der AHL, ehe er am 5. November 2010 im Heimspiel gegen die Boston Bruins sein Debüt für die Washington Capitals in der National Hockey League gab. In der Folgezeit kam er als dritter Torwart hinter dem Tschechen Michal Neuvirth und dem Russen Semjon Warlamow regelmäßig zu weiterer Eiszeit in der NHL, während er parallel weiterhin für Hershey in der AHL zwischen den Pfosten stand.

In der Saison 2015/16 war Holtby erstmals beim NHL All-Star Game vertreten und gewann mit den Capitals die Presidents’ Trophy. Dabei erreichte er 48 Siege in der regulären Saison und stellte somit den seit der Spielzeit 2006/07 von Martin Brodeur gehaltenen Rekord ein. Nach dem Ende der Spielzeit erhielt er daher die Vezina Trophy als bester Torhüter der NHL und wurde ins First All-Star Team gewählt. In der folgenden Saison 2016/17 wurde Holtby auch mit der William M. Jennings Trophy und somit der zweiten bedeutenden Torhüter-Trophäe der NHL geehrt.

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für Kanada nahm Holtby an der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 2007 teil, bei der er mit seiner Mannschaft den vierten Platz belegte. Im Turnierverlauf kam er zu einem Einsatz. Beim World Cup of Hockey 2016 wurde der Kanadier erstmals in die A-Nationalmannschaft seines Heimatlandes berufen und gewann dabei mit dem Team die Goldmedaille, ohne jedoch hinter Carey Price und Corey Crawford zu einem Einsatz zu kommen.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2016/17

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp S N U/OT Min. GT SO GTS Sv% Sp S N Min. GT SO GTS Sv%
2005/06 Saskatoon Blades WHL 1 0 1 0 59 4 0 4,07 92,5
2006/07 Saskatoon Blades WHL 51 17 29 3 2727 146 0 3,21 89,5
2007/08 Saskatoon Blades WHL 64 25 29 8 3632 172 1 2,84 90,8
2008/09 Saskatoon Blades WHL 61 40 16 4 3571 156 6 2,62 91,0 7 3 4 414 16 0 2,32 91,2
2009/10 South Carolina Stingrays ECHL 12 7 2 3 712 35 0 2,95 91,1
2009/10 Hershey Bears AHL 37 25 8 2 2146 83 2 2,32 91,7 3 2 1 200 12 0 3,60 85,7
2010/11 Hershey Bears AHL 30 17 10 2 1785 68 5 2,29 92,0 6 2 4 359 18 0 3,01 89,3
2010/11 Washington Capitals NHL 14 10 2 2 736 22 2 1,79 93,4
2011/12 Hershey Bears AHL 40 20 15 2 2322 101 3 2,61 90,6
2011/12 Washington Capitals NHL 7 4 2 1 361 15 1 2,49 92,2 14 7 7 922 30 0 1,95 93,5
2012/13 Hershey Bears AHL 25 12 12 1 1458 52 4 2,14 93,2
2012/13 Washington Capitals NHL 36 23 12 1 2090 90 4 2,58 92,0 7 3 4 433 16 1 2,22 92,2
2013/14 Washington Capitals NHL 48 23 15 4 2657 126 4 2,85 91,5
2014/15 Washington Capitals NHL 73 41 20 10 4248 157 9 2,22 92,3 13 6 7 806 23 1 1,71 94,4
2015/16 Washington Capitals NHL 66 48 9 7 3842 141 3 2,20 92,2 12 6 6 732 21 2 1,72 94,2
2016/17 Washington Capitals NHL 63 42 13 6 3681 127 9 2,07 92,5 13 7 6 804 33 0 2,47 90,9
WHL gesamt 177 82 75 15 9989 478 7 2,87 90,5 7 3 4 414 16 0 2,32 91,2
AHL gesamt 132 74 45 7 7711 304 14 2,37 91,8 9 4 5 559 30 0 3,22 88,1
NHL gesamt 307 191 73 31 17611 678 32 2,31 92,2 59 29 30 3696 123 4 2,00 93,2

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vertrat Kanada bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp S N Min. GT SO GTS Sv%
2007 Kanada U18-WM 4. Platz 1 0 1 9 2 0 13,58 83,3
2016 Kanada World Cup Goldmedaille ohne Einsatz
Junioren gesamt 1 0 1 9 2 0 13,58 83,3

(Legende zur Torhüterstatistik: GP oder Sp = Spiele insgesamt; W oder S = Siege; L oder N = Niederlagen; T oder U oder OT = Unentschieden oder Overtime- bzw. Shootout-Niederlage; Min. = Minuten; SOG oder SaT = Schüsse aufs Tor; GA oder GT = Gegentore; SO = Shutouts; GAA oder GTS = Gegentorschnitt; Sv% oder SVS% = Fangquote; EN = Empty Net Goal; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Braden Holtby – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien