Brian Hoyer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Brian Hoyer
Brian Hoyer 2014 Browns training camp (4).jpg
Hoyer, 2014
Chicago BearsNr. 6
Quarterback
Geburtsdatum: 13. Oktober 1985
Geburtsort: North Olmsted, Ohio
Größe: 74 in (1,88 m) Gewicht: 215 Pfund (98 kg)
NFL-Debüt
2009 für die New England Patriots
Karriere
College: Michigan State
Nicht gedraftet 2009
 Teams:
Momentaner Status: Aktiv
Karriere-Highlights und Auszeichnungen
  • Honorable Mention All-Big Ten (2007)
Ausgewählte NFL-Statistiken
(in der 17. Woche der NFL-Saison 2015)
Touchdowns:Interceptions     38:26
Geworfene Yards     7.163
QB Rating     82,2
Statistiken bei NFL.com
Statistiken bei pro-football-reference.com

Brian Hoyer (* 13. Oktober 1985 in North Olmsted, Ohio) ist ein US-amerikanischer American-Football-Spieler auf der Position des Quarterbacks. Er spielt derzeit für die Chicago Bears in der National Football League (NFL).

Frühe Jahre[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hoyer besuchte die Saint Ignatius High School in Cleveland. Danach spielte er College Football für die Michigan State University und wurde nach der NFL Draft 2009 von den New England Patriots verpflichtet.

NFL[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein Regular-Season-Debüt machte Hoyer bei einem 59:0-Sieg der Patriots gegen die Tennessee Titans in Woche sechs der Saison 2009. Er erzielte einen Lauftouchdown und ein Quarterback Rating von 86,4. Zur Saison 2012 wechselte er zu den Pittsburgh Steelers, wurde aber auch hier wie bei den Patriots nur als Ersatz-Quarterback eingesetzt. Von den Steelers wurde er Anfang Dezember wieder entlassen und direkt von den Arizona Cardinals verpflichtet.

Am 2. Mai 2013 unterschrieb er einen Zweijahresvertrag bei seinem Heimatclub den Cleveland Browns. Bei den Browns startete er 2013 vielversprechend, bis er durch einen Kreuzbandriss gestoppt wurde, und in 2014 etablierte er sich als Starting-Quarterback. Gegen die Carolina Panthers unterlief ihm ein kurioser Spielzug, als er von der eigenen 19-Yards-Linie eine Interception warf, aber der abgefangene Ball an der 29-Yards-Linie von den Panthers zurückgefumblet wurde: dieser doppelte Ballverlust brachte 10 Yards Raumgewinn und ein neues erstes Down.

2015 wechselte er zu den Houston Texans. Dort setzte er sich zunächst in der Saisonvorbereitung, im Kampf um den Posten des Starting-Quarterbacks, gegen Ryan Mallett durch. Allerdings wurde er im letzten Viertel des ersten Saisonspiels für Mallett ausgewechselt und hatte auch in den nächsten Spielen das Nachsehen. Am fünften Spieltag verletzte sich Mallett und Hoyer übernahm für den Rest der Saison und führte die Texans zum ersten Mal nach 2012 wieder in die Play-offs. Dort warf er im AFC Wildcard Game gegen die Kansas City Chiefs vier Interceptions und war somit maßgeblich an der 0:30 Niederlage beteiligt.[1] Am 17. April 2016 wurde er von den Texans entlassen, nachdem zuvor Brock Osweiler von den Denver Broncos verpflichtet worden war.[2]

Am 30. April 2016 unterschrieb er einen Einjahresvertrag bei den Chicago Bears.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. hoyer sinks texans in 30:0 loss (englisch) nfl.com, Abgerufen am 3. Mai 2016
  2. texans release brian hoyer (englisch) sbnation.com, Abgerufen am 3. Mai 2016