Copa de Honor Cusenier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Trophäe der Copa de Honor Cousenier

Die Copa de Honor Cusenier auch häufig nur als "Copa de Honor" bezeichnet, war ein Fußball-Vereinswettbewerb, der seit 1905 alljährlich zwischen Klubs aus Argentinien und Uruguay ausgespielt wurde. Gestiftet wurde die Veranstaltung vom Weinhändler Cusenier aus Montevideo.[1]

Für das Finale qualifizierten sich jeweils die Sieger der Ausscheidungen in den beiden Metropolen Buenos Aires (Copa de Honor Municipalidad de Buenos Aires) und Montevideo (Copa de Honor (Uruguay)). Dieses fand dann immer in Montevideo statt.

Die Endspiele und Sieger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Sieger Ergebnisse Finalist
1905 UruguayUruguay Nacional Montevideo 3:2 ArgentinienArgentinien CA Alumni
1906 ArgentinienArgentinien CA Alumni 2:2 n. V. / 3:1 UruguayUruguay Nacional Montevideo
1907 ArgentinienArgentinien CA Belgrano 2:1 n. V. UruguayUruguay CURCC
1908 UruguayUruguay Montevideo Wanderers FC 2:0 ArgentinienArgentinien Quilmes AC
1909 UruguayUruguay CURCC 4:2 ArgentinienArgentinien CA San Isidro
1910 nicht ausgetragen
1911 UruguayUruguay CURCC 1 2:0 ArgentinienArgentinien Newell’s Old Boys
1912 UruguayUruguay River Plate FC (Montevideo) 2:1 ArgentinienArgentinien Racing Club
1913 ArgentinienArgentinien Racing Club 1:1 n. V. / 3:2 UruguayUruguay Nacional Montevideo
1914 UruguayUruguay Nacional Montevideo 1:0 2 UruguayUruguay CA Peñarol
1915 UruguayUruguay Nacional Montevideo 2:0 ArgentinienArgentinien Racing Club
1916 UruguayUruguay Nacional Montevideo 6:1 ArgentinienArgentinien CA Rosario Central
1917 UruguayUruguay Nacional Montevideo 3:1 ArgentinienArgentinien Racing Club
1918 UruguayUruguay CA Peñarol 4:0 ArgentinienArgentinien CA Independiente
1919 nicht ausgetragen
1920 ArgentinienArgentinien CA Boca Juniors 2:0 3 4 UruguayUruguay Universal FC (Montevideo)
1 Nach Recherchen der IFFHS gewann Montevideo Wanderers FC mit 2:0.
2 1914 beteiligten sich keine argentinischen Mannschaften.
3 Die Begegnung wurde erst am 20. September 1923 ausgetragen. Die beiden Tore zum 2:0-Sieg für die Boca Juniors schossen Dante Santiago Pertini und Domingo Alberto Tarasconi.[2]
4 Nach Recherchen der IFFHS gewann Universal mit 2:0.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. "Viñedos Cusenier de Cognac" hatte Verkaufsräume in der Calle Uruguaya 50 in Montevideo. Die frankophone Wikipedia hat einen Artikel über die Firma Cusenier.
  2. Banfield Campeón Copa de Honor 1920: el camino hacia la final (spanisch) auf www.codigobanfield.com.ar, abgerufen am 26. Dezember 2013