Corbara (Korsika)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Corbara
Wappen von Corbara
Corbara (Frankreich)
Corbara
Region Korsika
Département Haute-Corse
Arrondissement Calvi
Kanton L’Île-Rousse
Gemeindeverband L’Île-Rousse Balagne
Koordinaten 42° 37′ N, 8° 54′ OKoordinaten: 42° 37′ N, 8° 54′ O
Höhe 0–561 m
Fläche 10,19 km2
Einwohner 932 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 91 Einw./km2
Postleitzahl 20220 & 20256
INSEE-Code
Website http://www.corbara.fr/

Ortskern mit Kirche

Corbara ist eine französische Gemeinde mit 932 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Haute-Corse auf der Insel Korsika. Sie gehört zum Arrondissement Calvi und zum Kanton L’Île-Rousse.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gemeindegebiet von Corbara reicht von der Nordwestküste Korsikas bis etwa drei Kilometer tief ins Hinterland der Insel. Das Dorf Corbara liegt auf einem 255 m hohen Hügel, der Ortsteil Marine de Davia direkt am Meer. Ein weiterer Ortsteil ist Acqua Niella im Nordosten. Der Küstenabschnitt im Gemeindegebiet ist im Norden recht flach (Baie de Giunchetu), im Westen mit den markanten Kaps Punta di Vallitone und Punta di Varcale überwiegend felsig. Den höchsten Punkt im Gemeindeareal bildet der Cima di Sant’ Angelo mit 561 m Meereshöhe. Im Nordosten grenzt L’Île-Rousse, im Osten Santa-Reparata-di-Balagna und im Süden Pigna und Aregno an die Gemeinde.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2016
Einwohner 314 355 366 510 583 706 914 932
Quellen: Cassini und INSEE

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Küstenstraße RN 197 ist eine der Hauptrouten der Insel und führt von Calvi nach Ponte Leccia durch das Gemeindegebiet.

Die Bahnen der CFC auf der Strecke Tramway de Balagne halten an dem Haltepunkt Gare de Bodri, der als Bahnhof der Gemeinde fungiert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Corbara – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien