Dommartin-Dampierre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dommartin-Dampierre
Dommartin-Dampierre (Frankreich)
Dommartin-Dampierre
Region Grand Est
Département Marne
Arrondissement Châlons-en-Champagne
Kanton Argonne Suippe et Vesle
Gemeindeverband Communauté de communes de l’Argonne Champenoise
Koordinaten 49° 4′ N, 4° 50′ OKoordinaten: 49° 4′ N, 4° 50′ O
Höhe 137–185 m
Fläche 8,27 km2
Einwohner 69 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 8 Einw./km2
Postleitzahl 51800
INSEE-Code

Dommartin-Dampierre ist eine französische Gemeinde mit 69 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Marne in der Region Grand Est. Sie gehört zum Kanton Argonne Suippe et Vesle und zum Arrondissement Châlons-en-Champagne.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt 40 Kilometer westlich von Verdun am Fluss Auve.

Sie ist umgeben von folgenden Nachbargemeinden:

Valmy Braux-Sainte-Cohière Chaudefontaine
Nachbargemeinden Argers
Voilemont, Gizaucourt Élise-Daucourt

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Dörfer Dommartin und Dampierre wurden 1967 zur heutigen Gemeinde zusammengeschlossen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2016
Einwohner 57 83 78 83 95 70 72 72
Quellen: Cassini und INSEE

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Dommartin-Dampierre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien