La Cheppe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
La Cheppe
La Cheppe (Frankreich)
La Cheppe
Region Grand Est
Département Marne
Arrondissement Châlons-en-Champagne
Kanton Argonne Suippe et Vesle
Gemeindeverband Région de Suippes
Koordinaten 49° 3′ N, 4° 30′ OKoordinaten: 49° 3′ N, 4° 30′ O
Höhe 123–177 m
Fläche 23,9 km2
Einwohner 335 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 14 Einw./km2
Postleitzahl 51600
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) mit Attila-Denkmal

La Cheppe ist eine französische Gemeinde mit 335 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Marne in der Region Grand Est (vor 2016 Champagne-Ardenne). Sie gehört zum Arrondissement Châlons-en-Champagne und zum Kanton Argonne Suippe et Vesle (bis 2015 Suippes).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

La Cheppe liegt rund vierzehn Kilometer nordöstlich von Châlons-en-Champagne um Ufer des Flusses Noblette. Nachbargemeinden sind Cuperly im Norden und Westen, Bussy-le-Château im Osten, Courtisols im Süden und Südosten, L’Épine im Süden und Südwesten sowie Saint-Étienne-au-Temple im Südwesten.

Durch die Gemeinde führt die Autoroute A4.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011 2016
Einwohner 282 233 202 214 283 290 341 331 334
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • mögliche Reste des Hunnenlagers (Camp d’Attila), evtl. auch keltische Wallburg
  • Kirche Saint-Martin von 1775
  • französischer Nationalfriedhof am Le Mont Frenet

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: La Cheppe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien