Dutch Open 2015 (9-Ball)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dutch Open 2015
Billard Picto 2-white.svg
Austragungsort Golden Tulip Jagershorst,
Leende, Niederlande
Eröffnung 1. Oktober 2015
Endspiel 4. Oktober 2015
Disziplin 9-Ball
Sieger OsterreichÖsterreich Albin Ouschan
2014
 
2016

Die Diamond Nine / Dynamic Billard Dutch Open 2015 waren das 139. Turnier der Poolbillard-Turnierserie Euro-Tour. Sie fanden vom 1. bis 4. Oktober 2015 im Golden Tulip Jagershorst in Heeze-Leende statt und wurden in der Disziplin 9-Ball ausgetragen.

Der Österreicher Albin Ouschan gewann das Turnier durch einen 9:2-Sieg im Finale gegen den Engländer Imran Majid. Titelverteidiger war der Engländer Mark Gray, der im Viertelfinale gegen Ouschan ausschied. Sebastian Ludwig erreichte als bester Deutscher das Halbfinale und verlor dort gegen Ouschan.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 165 Teilnehmer traten im Doppel-K.-o.-System gegeneinander an, bis nur noch 32 Spieler verblieben waren. Anschließend wurde das Turnier im K.-o.-System fortgesetzt.[1] Gespielt wurde auf neun Gewinnspiele.

Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

[1]

  Runde der letzten 32 Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale
                                     
 NiederlandeNiederlande Niels Feijen 9              
 FinnlandFinnland Petri Makkonen 7  
 NiederlandeNiederlande Niels Feijen 4
   SpanienSpanien Francisco Sánchez 9  
 SpanienSpanien Francisco Sánchez 9
 NiederlandeNiederlande Marc Bijsterbosch 2  
 SpanienSpanien Francisco Sánchez 6
   SchottlandSchottland Jonni Fulcher 9  
 TschechienTschechien Roman Hybler 4    
 SchottlandSchottland Jonni Fulcher 9  
 SchottlandSchottland Jonni Fulcher 9
   PolenPolen Wiktor Zieliński 3  
 PolenPolen Piotr Kudlik 2
 PolenPolen Wiktor Zieliński 9  
 SchottlandSchottland Jonni Fulcher 4
   EnglandEngland Imran Majid 9  
 RusslandRussland Fjodor Gorst 4
 NiederlandeNiederlande Nick van den Berg 9  
 NiederlandeNiederlande Nick van den Berg 9
   GriechenlandGriechenland Alexander Kazakis 8  
 SpanienSpanien Francisco Díaz-Pizarro 4
 GriechenlandGriechenland Alexander Kazakis 9  
 NiederlandeNiederlande Nick van den Berg 3
   EnglandEngland Imran Majid 9  
 EnglandEngland Imran Majid 9    
 KuwaitKuwait Bader al-Awadhi 2  
 EnglandEngland Imran Majid 9
   RusslandRussland Konstantin Stepanow 4  
 SpanienSpanien Juan Carlos Exposito 6
 RusslandRussland Konstantin Stepanow 9  
 EnglandEngland Imran Majid 2
   OsterreichÖsterreich Albin Ouschan 9
 DeutschlandDeutschland Jan-Henrik Wolf 8
 DeutschlandDeutschland Sebastian Ludwig 9  
 DeutschlandDeutschland Sebastian Ludwig 9
   PolenPolen Konrad Juszczyszyn 5  
 PolenPolen Konrad Juszczyszyn 9
 SpanienSpanien David Alcaide 8  
 DeutschlandDeutschland Sebastian Ludwig 9
   EstlandEstland Denis Grabe 5  
 UkraineUkraine Artem Koschowyj 7    
 PolenPolen Mieszko Fortuński 9  
 PolenPolen Mieszko Fortuński 4
   EstlandEstland Denis Grabe 9  
 PortugalPortugal João Grilo 4
 EstlandEstland Denis Grabe 9  
 DeutschlandDeutschland Sebastian Ludwig 6
   OsterreichÖsterreich Albin Ouschan 9  
 PolenPolen Radosław Babica 9
 PolenPolen Mariusz Skoneczny 3  
 PolenPolen Radosław Babica 6
   OsterreichÖsterreich Albin Ouschan 9  
 DanemarkDänemark Kasper Kristoffersen 5
 OsterreichÖsterreich Albin Ouschan 9  
 OsterreichÖsterreich Albin Ouschan 9
   EnglandEngland Mark Gray 8  
 DeutschlandDeutschland Oliver Ortmann 9    
 DeutschlandDeutschland Can Salim-Giasar 7  
 DeutschlandDeutschland Oliver Ortmann 6
   EnglandEngland Mark Gray 9  
 PolenPolen Tomasz Kapłan 6
 EnglandEngland Mark Gray 9  

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Matches – Draw and Results. In: billiardapps.com. European Pocket Billiard Federation, abgerufen am 9. Dezember 2017.