Treviso Open 2019

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Treviso Open 2019
Billard Picto 2-white.svg
Austragungsort BHR Treviso Hotel,
Treviso, Italien
Eröffnung 9. Mai 2019
Endspiel 11. Mai 2019
Disziplin 9-Ball
Sieger Polen Konrad Juszczyszyn
Finalist NiederlandeNiederlande Ivar Saris
 
2020

Die Treviso Open 2019 waren das 160. Turnier der 9-Ball-Poolbillard-Turnierserie Euro-Tour. Sie fanden vom 9. bis 11. Mai 2019 im BHR Treviso Hotel in Treviso (Italien) statt und waren das zweite Turnier des Jahres.[1]

Sieger wurde der Pole Konrad Juszczyszyn, der sich im Finale gegen den Niederländer Ivar Saris mit 9:6 durchsetzte.[2] Den dritten Platz belegten Pijus Labutis und Mateusz Śniegocki. Titelverteidiger war der Russe Fjodor Gorst, der diesmal in der Vorrunde ausschied.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 208 Teilnehmer traten zunächst im Doppel-K.-o.-System gegeneinander an. 32 Spieler qualifizierten sich für die Finalrunde, die im K.-o.-System ausgespielt wurde.[3]

Preisgeld[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Preisgeld
Sieger 4.500
Finalist 3.000 €
Halbfinalist 1.750 €
Viertelfinalist 1.250 €
Achtelfinalist 1.000 €
Letzte 32 600 €
33.–48. Platz 275 €
Gesamt 38.000 €

Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

[3]

  Runde der letzten 32 Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale
                                     
 Albanien Eklent Kaçi 9              
 Slowakei Jakub Koniar 2  
 Albanien Eklent Kaçi 9
   Tschechien Roman Hybler 6  
 Tschechien Roman Hybler 9
 RusslandRussland Maxim Dudanez 1  
 Albanien Eklent Kaçi 7
   Polen Mateusz Śniegocki 9  
 EnglandEngland Mark Gray 9    
 Deutschland Sebastian Staab 8  
 EnglandEngland Mark Gray 8
   Polen Mateusz Śniegocki 9  
 Griechenland Nikos Ekonomopoulos 3
 Polen Mateusz Śniegocki 9  
 Polen Mateusz Śniegocki 4
   NiederlandeNiederlande Ivar Saris 9  
 RusslandRussland Ruslan Tschinachow 9
 Estland Denis Grabe 5  
 RusslandRussland Ruslan Tschinachow 9
   Finnland Petri Makkonen 4  
 Finnland Petri Makkonen 9
 Portugal Miguel Silva 6  
 RusslandRussland Ruslan Tschinachow 7
   NiederlandeNiederlande Ivar Saris 9  
 ItalienItalien Mauro Catriota 6    
 NiederlandeNiederlande Ivar Saris 9  
 NiederlandeNiederlande Ivar Saris 9
   SpanienSpanien David Alcaide 7  
 EnglandEngland Imran Majid 7
 SpanienSpanien David Alcaide 9  
 NiederlandeNiederlande Ivar Saris 6
   Polen Konrad Juszczyszyn 9
 Finnland Casper Matikainen 9
 FrankreichFrankreich Fabio Rizzi 5  
 Finnland Casper Matikainen 9
   Griechenland Damianos Giallourakis 5  
 Griechenland Damianos Giallourakis 9
 Albanien Edmond Zaja 8  
 Finnland Casper Matikainen 5
   Polen Konrad Juszczyszyn 9  
 Deutschland Christian Fröhlich 5    
 Polen Konrad Juszczyszyn 9  
 Polen Konrad Juszczyszyn 9
   Griechenland Alexander Kazakis 7  
 Norwegen Mats Schjetne 6
 Griechenland Alexander Kazakis 9  
 Polen Konrad Juszczyszyn 9
   Litauen Pijus Labutis 4  
 SpanienSpanien Francisco Díaz-Pizarro 9
 Griechenland Nick Malai 4  
 SpanienSpanien Francisco Díaz-Pizarro 8
   Litauen Pijus Labutis 9  
 Litauen Pijus Labutis 9
 RusslandRussland Konstantin Stepanow 7  
 Litauen Pijus Labutis 9
   Polen Tomasz Kapłan 2  
 OsterreichÖsterreich Mario He 8    
 SpanienSpanien Francisco Sánchez 9  
 SpanienSpanien Francisco Sánchez 8
   Polen Tomasz Kapłan 9  
 Polen Tomasz Kapłan 9
 Deutschland Joshua Filler 5  

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Thomas Overbeck: Dynamic Billard Treviso Open Ready For Action. In: azbilliards.com. 8. Mai 2019, abgerufen am 23. Juni 2021 (englisch).
  2. Thomas Overbeck: Juszczyszyn Breaks The Dutch Hearts. In: azbilliards.com. 12. Mai 2019, abgerufen am 23. Juni 2021 (englisch).
  3. a b Matches – Draw and Results. (Nicht mehr online verfügbar.) In: billiardapps.com. European Pocket Billiard Federation, ehemals im Original; abgerufen am 23. Juni 2021 (englisch).@1@2Vorlage:Toter Link/billiardapps.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven)