North Cyprus Open 2013

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Diamond Nine / Dynamic North Cyprus Open 2013 waren das 126. Turnier der Poolbillard-Turnierserie Euro-Tour. Sie fanden vom 10. bis 12. Oktober 2013 in der zyprischen Hafenstadt Kyrenia (Girne) statt und wurden in der Disziplin 9-Ball ausgetragen.

Sieger wurde der Russe Konstantin Stepanow, der im Finale mit 9:7 gegen den Italiener Daniele Corrieri gewann. Titelverteidiger Nick Malai schied im Achtelfinale gegen Radosław Babica aus.

Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ab dem Sechzehntelfinale wurden die Spiele im K.-o.-System ausgetragen. Die 32 Teilnehmer dieser Runden wurden im Doppel-K.-o.-System ermittelt.[1]

  Sechzehntelfinale Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale
                                     
 NiederlandeNiederlande Niels Feijen 9              
 NiederlandeNiederlande Marco Teutscher 7  
 NiederlandeNiederlande Niels Feijen 9
   EnglandEngland Chris Melling 1  
 SchwedenSchweden Andreas Gerwen 6
 EnglandEngland Chris Melling 9  
 NiederlandeNiederlande Niels Feijen 9
   UkraineUkraine Artem Koshovyi 6  
 ItalienItalien Fabio Petroni 8    
 UkraineUkraine Artem Koshovyi 9  
 UkraineUkraine Artem Koshovyi 9
   TschechienTschechien Roman Hybler 8  
 TschechienTschechien Roman Hybler 9
 NiederlandeNiederlande Huidji See 5  
 NiederlandeNiederlande Niels Feijen 3
   RusslandRussland Konstantin Stepanow 9  
 KroatienKroatien Ivica Putnik 5
 SpanienSpanien Francisco Díaz-Pizarro 9  
 SpanienSpanien Francisco Díaz-Pizarro 9
   MaltaMalta Tony Drago 8  
 MaltaMalta Tony Drago 9
 NiederlandeNiederlande Stefan Sprangers 4  
 SpanienSpanien Francisco Díaz-Pizarro 8
   RusslandRussland Konstantin Stepanow 9  
 PortugalPortugal Manuel Gama 5    
 FinnlandFinnland Petri Makkonen 9  
 FinnlandFinnland Petri Makkonen 2
   RusslandRussland Konstantin Stepanow 9  
 RusslandRussland Konstantin Stepanow 9
 NiederlandeNiederlande Marc Bijsterbosch 5  
 RusslandRussland Konstantin Stepanow 9
   ItalienItalien Daniele Corrieri 7
 EnglandEngland Daryl Peach 5
 NiederlandeNiederlande Nick van den Berg 9  
 NiederlandeNiederlande Nick van den Berg 7
   ItalienItalien Bruno Muratore 9  
 BelgienBelgien Noel Bruynooghe 5
 ItalienItalien Bruno Muratore 9  
 ItalienItalien Bruno Muratore 9
   PolenPolen Radosław Babica 8  
 AlbanienAlbanien Nick Malai 9    
 TunesienTunesien Mustapha Trabelsi 1  
 AlbanienAlbanien Nick Malai 7
   PolenPolen Radosław Babica 9  
 PolenPolen Radosław Babica 9
 SchwedenSchweden Tomas Larsson 8  
 ItalienItalien Bruno Muratore 8
   ItalienItalien Daniele Corrieri 9  
 EnglandEngland Mark Gray 4
 NiederlandeNiederlande Ivo Aarts 9  
 NiederlandeNiederlande Ivo Aarts 9
   EnglandEngland Phil Burford 3  
 EnglandEngland Phil Burford 9
 SchwedenSchweden Jim Chawki 7  
 NiederlandeNiederlande Ivo Aarts 3
   ItalienItalien Daniele Corrieri 9  
 OsterreichÖsterreich Mario He 6    
 ItalienItalien Daniele Corrieri 9  
 ItalienItalien Daniele Corrieri 9
   OsterreichÖsterreich Albin Ouschan 4  
 OsterreichÖsterreich Albin Ouschan 9
 EnglandEngland Imran Majid 5  

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Matches – Draw and Results. In: billiardapps.com. European Pocket Billiard Federation, abgerufen am 2. Mai 2016.