Germany Open 2006

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Dynamic / Improve Your Pool – Germany Open 2006 war das 78. Turnier der Poolbillard-Turnierserie Euro-Tour. Es wurde vom 4. bis 6. Mai 2006 vom BC Sindelfingen in Sindelfingen in der Disziplin 9-Ball ausgetragen.

Sieger wurde der Deutsche Harald Stolka, der im Finale gegen Oliver Ortmann mit 10:7 gewann.

Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ab dem Sechzehntelfinale wurden die Spiele im K.-o.-System ausgetragen. Die 32 Teilnehmer dieser Runden wurden im Doppel-K.-o.-System ermittelt.[1]

  Sechzehntelfinale Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale
                                     
 MaltaMalta Tony Drago 10              
 EnglandEngland Imran Majid 2  
 MaltaMalta Tony Drago 9
   SpanienSpanien David Alcaide 10  
 NiederlandeNiederlande Huidji See 7
 SpanienSpanien David Alcaide 10  
 SpanienSpanien David Alcaide 4
   DeutschlandDeutschland Oliver Ortmann 10  
 ItalienItalien Fabio Petroni 8    
 DeutschlandDeutschland Oliver Ortmann 10  
 DeutschlandDeutschland Oliver Ortmann 10
   DeutschlandDeutschland Ralf Souquet 7  
 KroatienKroatien Philipp Stojanovic 2
 DeutschlandDeutschland Ralf Souquet 10  
 DeutschlandDeutschland Oliver Ortmann 10
   UngarnUngarn Vilmos Földes 9  
 SchwedenSchweden Marcus Chamat 6
 SchweizSchweiz Marco Tschudi 10  
 SchweizSchweiz Marco Tschudi 9
   UngarnUngarn Vilmos Földes 10  
 DeutschlandDeutschland Christian Reimering 4
 UngarnUngarn Vilmos Földes 10  
 UngarnUngarn Vilmos Földes 10
   NiederlandeNiederlande Nick van den Berg 7  
 DeutschlandDeutschland Sven Pauritsch 5    
 NiederlandeNiederlande Nick van den Berg 10  
 NiederlandeNiederlande Nick van den Berg 10
   KroatienKroatien Ivica Putnik 1  
 KroatienKroatien Ivica Putnik 10
 SpanienSpanien David Alcoberro 7  
 DeutschlandDeutschland Oliver Ortmann 7
   DeutschlandDeutschland Harald Stolka 10
 PolenPolen Tomasz Kapłan 9
 DeutschlandDeutschland Harald Stolka 10  
 DeutschlandDeutschland Harald Stolka 10
   DeutschlandDeutschland Florian Hammer 8  
 EnglandEngland Daryl Peach 6
 DeutschlandDeutschland Florian Hammer 10  
 DeutschlandDeutschland Harald Stolka 10
   EnglandEngland Darren Appleton 8  
 TschechienTschechien Roman Hybler 5    
 EnglandEngland Darren Appleton 10  
 EnglandEngland Darren Appleton 10
   DeutschlandDeutschland Klaus Zobrekis 9  
 DeutschlandDeutschland Klaus Zobrekis 10
 DeutschlandDeutschland Bernd Jahnke 8  
 DeutschlandDeutschland Harald Stolka 10
   NiederlandeNiederlande Niels Feijen 9  
 EnglandEngland Kevin Uzzell 10
 DeutschlandDeutschland Thorsten Hohmann 8  
 EnglandEngland Kevin Uzzell 10
   DeutschlandDeutschland Thomas Engert 5  
 DeutschlandDeutschland Thomas Engert 10
 Serbien und MontenegroSerbien und Montenegro Goran Mladenovic 9  
 EnglandEngland Kevin Uzzell 6
   NiederlandeNiederlande Niels Feijen 10  
 DeutschlandDeutschland Michael Schmidt 5    
 NiederlandeNiederlande Niels Feijen 10  
 NiederlandeNiederlande Niels Feijen 10
   RusslandRussland Konstantin Zolotilov 6  
 SchweizSchweiz Bora Anar 6
 RusslandRussland Konstantin Zolotilov 10  

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Matches - Draw and Results auf der Website der Euro-Tour