Eishockey-Oberliga 1980/81

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Deutscher Eishockey Bund Logo.svg Eishockey-Oberliga
◄ vorherige Saison 1980/81 nächste ►
Meister: Nord: Eintracht Frankfurt Logo 80 99.svg Eintracht Frankfurt
Süd: Logo Augsburger EV 1878.png Augsburger EV
Aufsteiger: Augsburger EV, EA Kempten/Kottern
Absteiger: Nord: GSC Moers, VERC Lauterbach
Süd: keiner
↑↑ Bundesliga  |  ↑ 2. Bundesliga  |  • Oberliga  |  Regionalliga ↓

Die Eishockey-Oberliga wurde wie in der Vorsaison in Form einer Gruppe Süd und einer Gruppe Nord durchgeführt.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Gruppe Süd wurde mit 16 Teilnehmern wurde erst eine Vorrunde als Einfachrunde durchgeführt, nach der die ersten vier an der Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga teilnahmen. Da sich zwei Teilnehmer aus der Gruppe Süd in der Aufstiegsrunde durchsetzen konnten, stieg keine Mannschaft aus der Gruppe Süd ab. In der Gruppe Nord gab es nach einer Vorrunde danach eine Endrunde der besten acht Mannschaften, aus der die besten vier an der Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga teilnahmen. Die weiteren Mannschaften der Gruppe Nord spielten eine Qualifikation zur Oberliga Nord aus, nach der zwei Mannschaften abstiegen.

Oberliga Nord[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Teams der Plätze 1–8 der Vorrunde nahmen an der Oberliga-Nord/West-Endrunde teil.

Klub Sp S U N Tore Punkte
1. Hamburger SV 22 21 0 1 158:64 42: 2
2. EC Hannover 21 18 1 2 173:58 37:5
3. Eintracht Frankfurt 22 16 2 4 163:77 34:10
4. EC Braunlage 21 12 0 9 154:101 24:18
5. ESG Kassel (N) 22 11 1 10 119:117 23:21
6. EC Nordhorn (N) 22 10 2 10 114:128 22:22
7. Neusser SC 22 8 4 10 145:134 20:24
8. Grefrather EC 22 8 2 12 106:117 18:26
9. Berliner FC Preußen 22 8 2 12 116:141 18:26
10. GSV Moers 22 5 0 17 97:179 10:34
11. VERC Lauterbach (N) 22 4 0 18 69:177 8:36
12. ERC Ludwigshafen (N) 22 3 0 19 65:186 6:38

Endrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Teilnehmer auf Platz 1 bis 4 sind für die Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga qualifiziert.

Klub Sp S U N Tore Punkte
1 Hamburger SV 14 11 2 1 114:53 24:4
2 EC Hannover 14 10 2 2 103:38 22:6
3 ESG Kassel 14 7 1 6 85:75 15:13
4 Eintracht Frankfurt 14 6 1 7 74:74 13:15
5 WSV Braunlage 14 5 3 6 77:77 13:15
6 Neusser SC 14 4 3 7 58:107 11:17
7 Grefrather EC 14 3 2 9 55:83 8:20
8 EC Nordhorn 14 2 2 10 61:111 6:20

Qualifikation zur Oberliga Nord 1981/82[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Teilnehmer auf Platz 1 bis 2 sind für die Oberliga Nord 1981/82 qualifiziert.

Klub Sp S U N Tore Punkte
1 Berliner FC Preussen 5 5 0 0 54:29 10:0
2 ERC Ludwigshafen (N) 5 3 0 2 32:33 6:4
3 GSC Moers 6 2 0 4 28:41 4:8
4 VERC Lauterbach 6 1 0 5 32:43 2:10

Oberliga Süd (Einfachrunde)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Teams der Plätze 1–4 der Vorrunde nahmen an der Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga teil.
Klub Sp S U N Tore Punkte
1. Augsburger EV 30 23 4 3 240:105 50:10
2. EA Kempten/Kottern (N) 30 22 4 4 160:99 48:12
3. EV Ravensburg 30 18 5 7 191:108 41:19
4. TSV Peißenberg 30 16 6 8 163:130 38:22
5. EC Peiting 30 15 2 13 169:128 32:28
6. EHC Stuttgart 30 15 1 14 162:149 31:29
7. EV Bad Wörishofen 30 12 4 14 96:138 28:32
8. EA Schongau (N) 30 12 3 15 163:160 27:33
9. Bad Reichenhaller EG (N) 30 11 4 15 103:135 26:34
10. ERC Sonthofen (N) 30 12 2 16 146:160 26:34
11. EHC Klostersee 30 9 8 13 116:135 26:34
12. ERC Ingolstadt 30 11 4 15 109:127 26:34
13. TEV Miesbach 30 11 4 15 131:184 26:34
14. TSV Lechbruck 30 12 2 16 129:186 26:34
15. EV Pfronten 30 11 0 19 135:152 22:38
16. TuS Geretsried 30 3 1 26 93:209 7:53

Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga 1981/82[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klub Sp S U N Tore Punkte
1 Augsburger EV 6 5 1 0 56:26 11:1
2 EC Hannover 6 3 1 2 31:32 7:5
3 Eintracht Frankfurt 6 1 1 4 26:44 3:9
4 EV Ravensburg 6 0 3 3 23:34 3:9

Gruppe 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klub Sp S U N Tore Punkte
1 EA Kempten/Kottern 6 6 0 0 53:13 12:0
2 Hamburger SV 6 2 1 3 30:35 5:7
3 TSV Peißenberg 6 2 1 3 33:38 5:7
4 ESG Kassel 6 1 0 5 34:54 2:10