Eishockey-Regionalliga 1971/72

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Deutscher Eishockey Bund Logo.svg Eishockey-Regionalliga
◄ vorherige Saison 1971/72 nächste ►
Meister:
Aufsteiger: Duisburger SC, Eintracht Frankfurt, EHC Stuttgart
Absteiger: keiner
↑↑ 1. Bundesliga  |  ↑ Oberliga  |  • Regionalliga

Für die 7. Regionalliga-Saison wurde wie in der Vorsaison mit drei Gruppen durchgeführt.

Der Modus war in allen drei Gruppen zuerst eine Einfachrunde. Anschließend spielten Platz 1 bis 2 der drei Gruppen die Oberliga-Aufstiegsrunde zur Ermittlung der Aufsteiger in die Eishockey-Oberliga 1972/73 aus.

Vor der Saison gab es vor der Saison noch folgende bekannte Änderungen:

Gruppe Nord:

Gruppe Süd-West:

  • Die Mannschaft von Eintracht Frankfurt hat sich aus der Oberliga aus finanziellen Gründen in diese Liga zurückgezogen.
  • Die Mannschaften von ERC Freiburg und Stuttgarter ERC nahmen nicht am Spielbetrieb in dieser Liga teil.
  • Anstelle der Mannschaft des HC Zweibrücken aus der Vorsaison nahm die Mannschaft der Zweibrücker EG am Spielbetrieb in dieser Liga teil.

In die Regionalliga Süd 1972/73 konnte die ersten beiden der Bayernliga aufsteigen. In die Regionalliga Nord wie Süd-West konnten interessierte Mannschaften aufsteigen.

Regionalliga Süd[Bearbeiten]

Die Mannschaften auf Platz 1 und 3 qualifizierten sich für die Oberliga-Aufstiegsrunde. Der EV Landshut 1b als zweite Mannschaft war nicht teilnahmeberechtigt.

RF Club Sp S U V Tore GP
1 VER Selb (N) 14 11 1 2 86:36 23: 5
2 EV Landshut 1b 14 11 0 3 90:47 22: 6
3 TSV Peißenberg (N) 14 9 1 4 71:44 19: 9
4 DEC Frillensee Inzell 14 6 1 7 50:55 13:15
5 EHC Klostersee 14 4 3 7 46:52 11:17
6 Augsburger EV 1b 14 4 1 9 34:79 9:19
7 EV Fürstenfeldbruck 14 3 2 9 45:70 8:20
8 EC Holzkirchen 14 3 1 10 27:66 7:21

Regionalliga Nord[Bearbeiten]

Die Mannschaften auf Platz 2 und 3 qualifizierten sich für die Oberliga-Aufstiegsrunde. Der Krefelder EV 1b war als zweite Mannschaft nicht teilnahmeberechtigt.

RF Club Sp S U V Tore GP
1 Krefelder EV 1b (N) 16 16 0 0 209:26 32: 0
2 Duisburger SC (N) 16 14 0 2 256:30 28: 4
3 Hamburger SV 16 11 1 4 110:78 23: 9
4 EC Hannover (A) 16 10 0 6 74:82 20:12
5 Berliner Schlittschuhclub 1b (A/N) 16 7 1 8 79:78 15:17
6 HTSV Bremen 16 7 0 9 49:94 14:18
7 EHC Nord Berlin 16 3 0 13 40:172 6:26
8 EC Soest (N) 16 2 1 13 50:165 5:27
9 Altonaer SV 1893 16 0 1 15 25:154 1:31

Regionalliga Süd-West[Bearbeiten]

Die Mannschaften auf Platz 1 und 2 qualifizierten sich für die Oberliga-Aufstiegsrunde.

RF Club Sp S U V Tore GP
1 Eintracht Frankfurt (A) 8 8 0 0 96:21 16:0
2 EHC Stuttgart 8 5 1 2 59:31 11: 5
3 VfL Bad Nauheim 1b 8 3 1 4 56:43 7: 9
4 VERC Lauterbach 8 2 2 4 30:39 11:9
5 Zweibrücker EG 8 0 0 8 11:99 0:16

Oberliga-Aufstiegsrunde[Bearbeiten]

Die Mannschaften auf den Plätzen 1 bis 3 sollten ursprünglich direkt in die Eishockey-Oberliga 1972/73 aufsteigen. Da der VER Selb auf einen Aufstieg verzichtete, stieg stattdessen der EHC Stuttgart in die Oberliga auf.

RF Club Sp S U V Tore GP
1 Duisburger SC 10 10 0 0 69:22 20: 0
2 Eintracht Frankfurt 10 8 0 2 74:31 11: 9
3 VER Selb 10 5 1 4 40:39 11: 9
4 EHC Stuttgart 10 4 0 6 36:43 8:12
5 TSV Peißenberg 10 1 1 8 32:72 3:17
6 Hamburger SV 10 1 0 9 27:71 2:18