Europawahl in Frankreich 2014

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
← 2009Europawahl in Frankreich 2014[1]2019 →
Wahlbeteiligung: 42,43 %
 %
30
20
10
0
24,86
20,81
13,98
9,94
8,95
6,61
15,13
Sonst.
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2009
 %p
 20
 18
 16
 14
 12
 10
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
+18,52
-7,07
-2,50
+1,48
-7,33
+0,13
-2,95
Sonst.
Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/Anmerkungen
Anmerkungen:
d 2014 erschien die Koalition L'Alternative = MoDem + UDI; 2009 war der MoDem selbstständig und die UDI-Abgeordneten waren als Nouveau Centre mit der UMP eingeordnet.
          
Von 74 Sitzen entfallen auf:

Die Europawahl in Frankreich 2014 fand am 24. und 25. Mai 2014 im Rahmen der EU-weiten Europawahl 2014 statt. In Frankreich werden 74 von 751 Abgeordneten des Europäischen Parlaments gewählt, zwei mehr als bei der Europawahl 2009.

Wahlsystem[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Wahl erfolgte an zwei Tagen, wobei am 24. Mai nur in den Überseegebieten Französisch-Polynesien, Saint-Pierre-et-Miquelon, Guadeloupe, Martinique, Französisch-Guayana, Saint-Barthélemy und Saint-Martin, am 25. Mai im gesamten übrigen Frankreich gewählt wurde.

Die Wahlbezirke mit der Abgeordnetenzahl 2009.

Die Sitzverteilung erfolgte proportional nach dem D’Hondt-Verfahren mit einer Sperrklausel von 5 Prozent in acht Wahlkreisen. Die Zahl der Sitze je Wahlkreis wird vor jeder Wahl per Dekret gemäß ihren Bevölkerungszahlen festgelegt. [2] Außer in den beiden größten Wahlkreisen wäre es mit einem Stimmenanteil unter 5 Prozent auch ohne Sperrklausel praktisch unmöglich, ein Mandat zu erlangen. Die Wahlkreise sind: Nord-Ouest (10 Parlamentarier bei der Europawahl 2009), Ouest (9), Est (9), Sud-Ouest (10), Sud-Est (13), Massif Central-Centre (5), Île-de-France (13) und Outre-Mer (Überseegebiete, 3). Mit Ausnahme der Wahlkreise Île-de-France bestehen die Wahlkreise jeweils aus mehreren Regionen.

Ausgangslage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Zusammensetzung nach der Wahl 2009 hatte sich wie folgt verändert:[3].

Partei  % Sitze Europapartei Fraktion
2009 2014[4]
UMP 27,88 29 25 EVP EVP
PS 16,48 14 12 SPE S&D
Europe Écologie 16,28 14 12 EGP Grüne/EFA
MoDem 8,46 6 5 EDP ALDE
FN 6,34 3 3 EAF fraktionslos
Front de gauche 6,48 5 4 EL GUE/NGL
NPA 4,88 - - EAL nicht im Parlament
Libertas (MPF) 4,80 1 1 Libertas EFD
Sonstige Parteien 8,41 - 10

Wahlwerbende Parteien und Listen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgende Parteien bzw. Listen waren im Europaparlament vertreten oder traten in mehreren Wahlkreisen an:[5]

Listenname Partei(en) Sitze Europapartei/-fraktion Wahlkreise
UMP Union pour un mouvement populaire 25 EVP alle
Choisir notre Europe Parti socialiste/Parti radical de gauche 12 SPE/– alle
Europe Ecologie Europe Écologie-Les Verts 12 EGP alle
Les Européens - l'Alternative Union des démocrates et indépendants/Mouvement démocrate 10 EVP-Fraktion/EDP alle
Front de gauche Parti de gauche/Parti communiste français 4 EL alle außer Übersee
FN Front National 3 EAF alle
Régions et peuples solidaires Partitu di a Nazione Corsa, Eusko Alderdi Jeltzalea-Partido Nacionalista Vasco, Union démocratique bretonne, (parteilose) 2 EFA Süd-West, Süd-Ost, Zentrum, Ile-de-France, West und Übersee
Nouvelle Donne Nouvelle Donne 2 - alle außer Übersee
Europe citoyenne Cap21 1 ALDE-Fraktion alle außer West und Süd-Ost
L'Union pour l'Outremer-Divers gauche et citoyens Parti communiste réunionnais 1 GUE/NGL-Fraktion Übersee
Debout la France, ni système, ni extrêmes Debout la République EUD alle
Prenons nos affaires en mains Nouveau Parti anticapitaliste - EAL alle außer Zentrum, Süd-Ost und Übersee
Espéranto langue commune équitable pour l'Europe Europe Démocratie Espéranto E-D-E alle
Force Vie Force Vie alle
Démocratie réelle Démocratie réelle - alle außer Ost, Nord-West und Übersee
Parti fédéraliste européen Parti fédéraliste européen EFP alle
Parti Pirate Parti Pirate PPEU alle außer Übersee, Ost und West
Lutte ouvrière-Faire entendre le camp des travailleurs Lutte Ouvrière alle
Citoyens du vote blanc Parti du vote blanc alle außer Süd-Ost und Übersee
Union populaire républicaine Union populaire républicaine alle
Le réveil citoyen Nous citoyens/Européens Solidaires alle außer Übersee
Féministes pour une Europe solidaire - - alle
Communistes Communistes - alle außer Übersee
Une France Royale au cœur de l’Europe Alliance Royale alle außer Nord-West und Übersee
Alliance écologiste indépendante Alliance écologiste indépendante - - alle außer Nord-West, West und Süd-West
Parti pour la décroissance Parti pour la décroissance - - alle außer Süd-West, Süd-Ost und Übersee

Nur in einem Wahlkreis treten folgende Listen an:

  • Radicalement Citoyen (Nord-West)
  • Mouvement socialiste alternatif (West)
  • La France se réveille (West)
  • Nous te ferons l’Europe! (West)
  • Pour l’Union, une Génération d’Action! (Ost)
  • Programme libertaire pour une Europe exemplaire contre le sexisme et la précarité (Süd-West)
  • Liste Antiremplaciste – Non au Grand Remplacement (Süd-West)
  • Pour une Europe Utile aux Français (Süd-Ost)
  • Mayaud Hors Bords (Süd-Ost)
  • Syndicat de lutte contre les banques (Zentrum)
  • Europe solidaire (Ile-de-France)
  • Cannabis sans Frontiere – Stop la prohibition (Ile-de-France)
  • Ensemble pour une Europe equitable (Ile-de-France)
  • L’Europe de Marrakech à Istanbul (Ile-de-France)
  • Parti européen (Île-de-France)
  • Mouvement citoyens réunionais (Übersee)
  • Ultramarins et ultramarines, merci! (Übersee)
  • 100 000 Votes Contestataires et Constructifs d’Outre-Mer en Europe (Übersee)

Das Mouvement pour la France, derzeit mit einem Abgeordneten in der Fraktion Europa der Freiheit und der Demokratie vertreten, tritt nicht an.

Umfragen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Umfrage Ifop
 %
30
20
10
0
22,0
19,0
6,0
11,0
10,0
24,0
2,0
2,0
4,0
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2009
 %p
 18
 16
 14
 12
 10
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
-12
-5,9
+2,5
-10,3
+2,5
+3,5
+17,6
-2,9
+2,0
-9,2
Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/Anmerkungen
Anmerkungen:
d 2014: MoDem und UDI
Umfrage FN UMP PS MoDem/UDI Gauche EE NPA DLR Andere
Ifop, 9. Oktober 2013[6] 24 % 22 % 19 % 11 % 10 % 6 % 2 % 2 % 4 %
Ifop, 17. Januar 2014[7] 23 % 21 % 18 % 11 % 9 % 7 % 2 % 2,5 % 6,5 %
OpinionWay, 14. Februar 2014[8] 20 % 22 % 16 % 12 % 9 % 9 % 4 % 3 % 5 %

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mehrheiten nach Départements bei der Europawahl:
Front National
UMP
UDI-MoDem
Verschiedene Linksparteien
EELV
Landesweite Ergebnisse[9]
Stimmen in % der Wahlberechtigten in  % der Wähler
Wahlberechtigte 46.555.253 100,00
Enthaltungen 26.802.113 57,57
Wähler 19.753.140 42,43 100,00
Nicht ausgefüllte Stimmzettel 548.554 1,18 2,78
Ungültige Stimmzettel 248.950 0,53 1,26
Gültige Stimmen 18.955.636 40,72 95,96
Partei oder Koalition Europapartei Stimmen  %
Prozent
Sitze
Front national Europäische Allianz für Freiheit 4.711.339 24,85 24
Union pour un mouvement populaire Europäische Volkspartei 3.942.766 20,80 20
Parti socialiste - Parti radical de gauche Sozialdemokratische Partei Europas 2.649.202 13,98 13
Union des démocrates et indépendants - Mouvement démocrate Europäische Demokratische Partei 1.883.051 9,93 7
Europe Écologie-Les Verts Europäische Grüne Partei 1.695.914 8,95 6
Front de gauche - Union pour les Outre-Mers Europäische Linke 1.252.422 6,61 4
Debout la République Europeans United for Democracy 723.956 3,82 0
Nouvelle Donne keine 549.774 2,90 0
Nous Citoyens keine 266.468 1,41 0
Lutte Ouvrière keine 222.509 1,17 0
Alliance écologiste indépendante keine 212.100 1,12 0
Parti chrétien-démocrate keine 138.725 0,73 0
Europe citoyenne keine 127.964 0,68 0
Parti du vote blanc keine 110.150 0,58 0
Union populaire républicaine keine 77.136 0,41 0
Nouveau Parti anticapitaliste Europäische Antikapitalistische Linke 75.304 0,40 0
Régions et peuples solidaires Europäische Freie Allianz 65.116 0,34 0
Parti Pirate Europäische Piratenpartei 39.473 0,21 0
Europe Démocratie Espéranto Eŭropo – Demokratio – Esperanto 33.609 0,18 0
Féministes pour une Europe solidaire keine 27.380 0,14 0
Parti fédéraliste Europäische Föderalistische Partei 18.486 0,10 0
Communistes keine 5.001 0,03 0
Démocratie réelle keine 4.996 0,03 0
Europe Décroissance keine 4.883 0,03 0
Alliance royale keine 3.576 0,02 0
Verschiedene Rechtsextreme keine 1.344 0,01 0
Verschiedene Linksextreme keine 747 0,00 0
Verschiedene Linke keine 577 0,00 0
Nicht zuzuordnende keine 110.774 0,58 0

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Résultats définitifs des élections européennes 2014, France entière. Innenministerium Frankreich, abgerufen am 19. Oktober 2015.
  2. Französisches Europawahlgesetz
  3. Französisches Innenministerium[1]
  4. Stand vor der Wahl 2014
  5. http://europedecides.eu/candidates/election-lists/fr/
  6. http://tempsreel.nouvelobs.com/politique/20131009.OBS0267/sondage-exclusif-le-fn-a-24-aux-europeennes-en-tete-pour-la-premiere-fois.html
  7. http://www.leparisien.fr/politique/europeeennes-le-front-national-en-tete-des-intentions-de-vote-26-01-2014-3528919.php
  8. Wahlumfrage zur Europawahl, LeFigaro vom 14. Februar 2014 (abgerufen: 15. Februar 2014)
  9. Résultats complets des élections européennes de 2014 en France. Französisches Innenministerium, abgerufen am 27. Mai 2014 (französisch).