Flagge Russlands

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Flagge der Russischen Föderation
Flag of Russia.svg

Vexillologisches Symbol: Bürgerliche Flagge und Dienstflagge an Land, Handels- und Dienstflagge zur See?
Seitenverhältnis: 2:3
Offiziell angenommen am: 11. Dezember 1993 (ursprünglich 20. Januar 1705)
Flagge Russlands

Die Flagge Russlands ist eine Trikolore in den panslawischen Farben. Sie besteht aus drei gleich großen horizontalen Streifen: oben weiß, in der Mitte blau und unten rot.

Die erstmals im Jahre 1896 auf russischen Handels- und Kriegsschiffen offiziell verwendete Flagge basiert auf der niederländischen. Inoffiziell wurde die Flagge während der provisorischen Regierung Russlands, also nach dem Sturz des Zaren, und bis zur Oktoberrevolution verwendet. Danach etablierte sich die Flagge der Sowjetunion bis 1991.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Zar Peter I., genannt der Große, im Jahr 1699 in die Niederlande reiste, um mehr über den Schiffbau zu erfahren, erkannte er die Notwendigkeit, dass Russland für seine Marine eine eigene Flagge benötigte.

Die neue russische Flagge folgte dem Vorbild der Flagge der Niederlande, dennoch propagierte Peter der Große für die Farben der Flagge ein russisches Vorbild. Die Farben sollen demnach aus dem Wappen des Fürstentums Moskau stammen: Auf rotem Hintergrund reitet ein weißer Ritter auf einem weißen Pferd, gehüllt in einen blauen Mantel und einen blauen Schild tragend.

Später wurden die drei Farben auch als Symbol für die drei staatstragenden ostslawischen Völker im russischen Zarenreich gedeutet: Weiß für die „Weißrussen“, Blau für die „Kleinrussen“ und Rot für die „Großrussen“. Andere Quellen interpretierten die weiße Farbe als Symbol der Freiheit, die blaue als Hinweis auf die Gottesmutter und die rote als Symbol der Macht der Zaren.

Diese Flagge wurde am 7. Mai 1883 zur offiziellen Nationalflagge Russlands erklärt. Als die Bolschewiki 1917 die Macht ergriffen, änderten sie die Nationalflagge.

Im Russischen Bürgerkrieg (1918–1922) nach der Oktoberrevolution wurde die Flagge von der antibolschewistischen Weißen Bewegung und Weißen Armee benutzt.[1][2]

Während des Zweiten Weltkriegs wurde die weiß-blau-rote Trikolore von den sowjetfeindlichen, mit Nazideutschland kollaborierenden Truppen verwendet.[1] Die Russische Befreiungsarmee (ROA) unter Führung von Andrei Wlassow verwendete sie bei Auftritten von ROA-Soldaten als Armeefahne.[2][3][4] Bei der Suche nach Entwürfen für das ROA-Abzeichen wurden ebenfalls Skizzen mit den Farben Weiß, Blau, Rot eingereicht. Diese wurden jedoch vom Reichsminister für die besetzten Ostgebiete Alfred Rosenberg persönlich durchgestrichen.[5]

Am 22. August 1991 wurde die weiß-blau-rote Trikolore wieder zur russischen Nationalflagge bestimmt.

Peter I. gab dem Land auch eine andere Flagge: die sogenannte „imperiale Flagge Russlands“. Sie besteht aus einem blauen Andreaskreuz auf weißem Grund. Diese Flagge wurde alternativ zur Trikolore verwendet, auf den Schlachtfeldern und bei der Handels- und Kriegsmarine dominierte sie sogar. Die Flagge ist noch heute die offizielle Flagge der russischen Marine.

Heute wird die Symbolik der Farben anders interpretiert:

  • weiß (russisch: белый) steht für Glaube und Edelmut.
  • blau (russisch: синий) steht für Hoffnung und Ehrlichkeit.
  • rot (russisch: красный) steht für die Liebe, Mut und Tapferkeit.

Historische Flaggen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Flagge SV Datum Funktion Beschreibung
Flag of Russia (1668-1693).svg 2:3 1668 bzw. 1690er Jahre Nach Angaben einiger russischer Historiker angeblich die erste russische Flagge von 1668, möglicherweise aber nur eine informelle Marinevariante der Flagge von 1699 Blaues Kreuz, in den Ecken abwechselnd, im Uhrzeigersinn Rot und Weiß
Flag of Russia.svg 2:3 1699–1858 Flagge des Zarentums Russland und des Russischen Kaiserreiches Horizontale Trikolore in den panslawischen Farben Weiß, Blau und Rot
Flag of the Russian Empire (black-yellow-white).svg 2:3 1858–1883 Flagge der Romanow und des Russischen Kaiserreiches Horizontale Trikolore in den Farben Schwarz, Gold und Weiß.
Flag of Russia.svg 2:3 1883–1917 Flagge des Russischen Kaiserreiches Horizontale Trikolore in den panslawischen Farben Weiß, Blau und Rot
Flag of Russian Empire for private use (1914–1917) 3.svg 2:3 1914–1917 Flagge des Russischen Kaiserreiches Russische Trikolore mit dem russischen Wappen im linken Obereck für die öffentliche Nutzung.
Flag of Russia.svg 2:3 1917–1918 Flagge der Russischen Republik Horizontale Trikolore in den panslawischen Farben Weiß, Blau und Rot.
Flag of the Russian Soviet Federative Socialist Republic (1918–1937).svg 1:2 1918–1937 Flagge der Russischen SFSR Rote Flagge mit den altstilisierten kyrillischen Buchstaben РСФСР (RSFSR) am Mastende.
Flag of the Russian Soviet Federative Socialist Republic (1937–1954).svg 1:2 1937–1954 Flagge der Russischen SFSR Rote Flagge mit den kyrillischen Buchstaben РСФСР (RSFSR) in veränderter Schriftform am Mastende.
Flag of the Russian Soviet Federative Socialist Republic.svg 1:2 1954–1991 Flagge der Russischen SFSR Ähnlich der Flagge der Sowjetunion, mit einem senkrechten blauen Streifen am Mastende.
Flag of Russia (1991–1993).svg 1:2 1991–1993 Nationalflagge der Russischen Föderation Horizontale Trikolore in den panslawischen Farben Weiß, Blau und Rot.
Flag of Russia.svg 2:3 seit 1993 Nationalflagge der Russischen Föderation Horizontale Trikolore in den panslawischen Farben Weiß, Blau und Rot.

Farben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

System Weiß Blau Rot
RGB 255-255-255 0-57-166[6] 213-43-30[7]
HTML #FFFFFF #0039A6 #D52B1E

Siegesflagge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1:2 Alternative, gleichwertige Zweitflagge? Siegesflagge

Die Siegesflagge ist eine Variante der Flagge, die am 1. Mai 1945 über dem Reichstagsgebäude gehisst wurde und das Ende des Zweiten Weltkriegs in Europa symbolisierte. Der Unterschied zur Flagge der Sowjetunion ist, dass der Stern etwas größer ist und Hammer und Sichel fehlen.

Am 15. April 1996 unterzeichnete der russische Präsident Boris Jelzin einen Erlass, nach dem die Siegesflagge gleichwertig der russischen Flagge ist.

Unter Präsident Wladimir Putin wurde die Siegesflagge zur offiziellen Flagge der Russischen Armee.

Dienstflaggen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Standarte des Präsidenten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Flagge SV Datum Funktion Beschreibung
Standard of the President of the Russian Federation.svg 1:1 Standarte des Präsidenten Russlands Quadratische Version der Nationalflagge mit dem russischen Wappen im Zentrum

Militärische Flaggen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Flagge SV Datum Funktion Beschreibung
Flag of the Ministry of Defence of the Russian Federation.svg 2:3 Verteidigungsministerium der Russischen Föderation
Weltraumtruppenflagge Russlands.svg 2:3 Weltraumtruppen
Russian strategic missile troops flag.png 2:3 Strategische Raketentruppen
Flag of the Russian Air Force.svg 2:3 Luftwaffe
Flag of the Russian Airborne Troops.svg 2:3 Luftlandetruppen 2 Flugzeuge und ein Fallschirm im Zentrum auf blauem Grund mit einem grünen Band im unteren Viertel
Flag of the Russian Federation Ground Forces.svg 2:3 Heer
Naval Ensign of Russia.svg 2:3 1712–1917, seit 1991 Seekriegsflagge; Flagge der russischen Marine Blaues Andreaskreuz auf weißem Grund
Naval Jack of Russia.svg 2:3 Gösch der russischen Marine Weißes Georgskreuz auf rotem Grund, überlagert mit einem weiß umrandeten blauen Andreaskreuz
Russia Victory Commemorative Flag.svg 1:2 Russlands Siegesbanner, Siegesflagge der Roten Armee Gelber Stern im linken Obereck auf rotem Grund, eine Variante der Flagge der Sowjetunion.
Soviet Znamya Pobedy.svg 1:2 Flagge der historischen Schlacht Siegesflagge, die 1945 am Reichstagsgebäude gehisst wurde.

Grenzschutz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Flagge SV Datum Funktion Beschreibung
Russia, Flag of border service 2008.svg 2:3 Grenztruppen Russlands Blaues Andreaskreuz auf grünem Grund. Das Kreuz hat eine weiße Umrandung.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Isabelle de Keghel: Die Staatssymbolik des neuen Russland: Traditionen, Integrationsstrategien, Identitätsdiskurse. Lit Verlag, Münster 2008, ISBN 978-3-8258-8862-6, S. 52.
    Isabelle de Keghel: Die Staatssymbolik des neuen Russland im Wandel: Vom antisowjetischen Impetus zur russländisch-sowjetischen Mischidentität. Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen, Nr. 53, Dezember 2003, S. 29–34.
  2. a b Fred S. Oldenburg: Von der totalitären Herrschaft zur gelenkten Demokratie. In Heiner Timmermann (Hrsg.): Vergangenheitsbewältigung in Europa im 20. Jahrhundert (Band 1). Lit Verlag, Berlin 2010, ISBN 978-3-643-10862-3, S. 224.
  3. Johannes Due Enstad: Soviet Russians under Nazi Occupation: Fragile Loyalties in World War II. Cambridge University Press, Cambridge 2018, ISBN 978-1-108-42126-3, S. 206.
  4. Kathleen E. Smith: Mythmaking in the New Russia: Politics and Memory in the Yeltsin Era. Cornell University Press, Ithaca 2002, ISBN 0-8014-3963-9, S. 160.
  5. Sven Steenberg: Wlassow: Verräter oder Patriot? Verlag Wissenschaft und Politik, Köln 1968, S. 91: „Mit dem Entwurf dieses Abzeichens war der russische Zeichner Rodsewitsch beauftragt worden. Er hatte zunächst neun Entwürfe mit den alten russischen Farben Weiß, Blau, Rot angefertigt, die dem Reichsministerium für die besetzten Ostgebiete vorgelegt wurden. Sie wurden alle, von Rosenberg persönlich mit Blaustift durchgestrichen, zurückgegeben. Wlassow sagte bitter: »Ich würde es am liebsten so lassen: die russische Fahne, von den Deutschen durchstrichen, weil sie Angst vor ihr haben.«“
  6. Pantone 286 C
  7. Pantone 485 C

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Flaggen Russlands – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien