Liste bekannter Personen der Luftfahrt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Flugpionier)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste bekannter Personen der Luftfahrt enthält Personen, die besondere Leistungen im Bereich der Luftfahrt erbracht haben. Sie ist nach Geburts- und Todesjahr sortiert, für die zeitliche Reihenfolge luftfahrtrelevanter Ereignisse siehe Chronologie der Luftfahrt.

Frühe Pioniere der Luftfahrt[Bearbeiten]

Pioniere der Luftfahrt mit Flugzeugen[Bearbeiten]

Pioniere des Fallschirmsprungs[Bearbeiten]

Pioniere der Ballon- und Luftschifffahrt[Bearbeiten]

Die fliegenden Damen der Erde um 1914 (mit internationalem Pilotenpatent)[Bearbeiten]

"..

Oesterreich-Ungarn:

Frankreich (s.a. Frauen-Flug-Club „Stella”[2]):

  • Baronin de Laroche (Voisin-Zweidecker, 1. Frau der Welt mit Pilotenschein)
  • Hélène Dutrieu (H. Farman-Zweidecker, eigentl.: Belgien)
  • Jane Herveu (Blériot-Eindecker, auch: Jeanne Aline Herveux)
  • Marie Marvingt (Antoinette-Eindecker)
  • Jane Pallier (Astra-Zweidecker)
  • Marthe Niel (Köchlin-Eindecker)
  • Marie Driancourt (Demoiselle-Eindecker)
  • Carmen Damedoz (Sanchez-Besa-Eindecker)

Amerika:

  • Katharina Stinson (Wright-Zweidecker)
  • Katharina Wright (Wright-Zweidecker)
  • Bernetta Adams Miller (Curtiss-Zweidecker)
  • Franke Raisse (Wright-Zweidecker)
  • Blanche Scott (Martin-Zweidecker)

England:

  • Beauvoir Stocks (Blériot-Eindecker, auch: Cheridah de Beauvoir Stocks, 2. britische Pilotin)
  • Mathilde Moisant (Moisant-Blériot-Eindecker, eigentl.: USA, 2. US Pilotin)
  • Harriett Quimby Craig (Moisant-Blériot-Eindecker, eigentl.: USA, 1. US Pilotin)
  • Winnie Miller (Bréguet-Zweidecker)
  • Hewlett (Blériot-Eindecker, auch: Hilda Beatrice Hewlett, 1. britische Pilotin)
  • Julia Clark (Curtiss-Zweidecker, 3. Frau der Welt mit Pilotenschein)

Rußland:

  • Prinzessin Helene Tschakowsky (Blériot-Eindecker)
  • Fürstin Eugénie Schakowskoy (Wright-Zweidecker, auch: Eugenie Mikhailovna Shakhovskaya)
  • Galantichitow (H. Farman-Zweidecker)
  • Fürstin Dolgorowski (Blériot-Eindecker)

Deutschland:

  • Melli Beese (Rumpler-Eindecker, 1. deutsche Pilotin[3])
  • Baronin Schenk (Sommer-Zweidecker)
  • Charlotte Möhring (Grade-Eindecker, 2. deutsche Pilotin[4])
  • Martha Behrboom (Grade-Eindecker, 3. deutsche Pilotin[5])

Italien:

  • Rosina Ferrario (Caproni-Eindecker, 1. italienische Pilotin)
  • De Plagino (Blériot-Eindecker, eigentl.: Rumänien)

Holland:

  • Béatrice de Ryk (auch: Beatrix de Rijk, 1. niederländische Pilotin)

.."[6][7]

Bekannte Personen der Luftfahrt (nach 1900 geboren)[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Horst Lommel: Vom Höhenaufklärer bis zum Raumgleiter 1935 – 1945, Geheimprojekte der DFS, Motorbuch Verlag, Stuttgart 2000, ISBN 3-613-02072-6.
  • Horst Lommel: Der erste bemannte Raketenstart der Welt, Motorbuch Verlag, Stuttgart 1998, ISBN 3-613-01862-4.
  • Zeitschrift aerokurier 1/1999: Erich Klöckners Vorstoß zur Tropopause, Motor Presse 1999.
  • R. G. Grant: Fliegen. Die Geschichte der Luftfahrt. Dorling Kindersley 2003 ISBN 3-8310-0474-9.
  • Jutta Rebmann: Als Frau in die Luft ging. Die Geschichte der frühen Pilotinnen. Stieglitz 2001 ISBN 3-7987-0361-2.
  • Lutz Warsitz: THE FIRST JET PILOT – The Story of German Test Pilot Erich Warsitz, Pen and Sword Books Ltd., England, 2008, ISBN 978-1-84415-818-8, Buchinfo

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Sabine Deckwerth: Volles Haus im Denkmal. Auf: Berliner Zeitung, 12. September 1994, abgerufen am 6. Juni 2015.
  2. Aéroclub féminin la Stella (franz.), fr.wikipedia.org.
  3. Amelie Hedwig Boutard-Beese (= Melli Beese) vor Flugzeug, 1910/1914 ca., Signatur: Bild 183-1983-0617-302, Bundesarchiv.de.
  4. Eine neue deutsche Pilotin, Fräulein Charlotte Möhring hat auf dem Essener Flugplatz das Pilotenzeugnis erworben .., 1912, Signatur: Bild 183-1985-0509-517, Bundesarchiv.de.
  5. Der Traum vom Fliegen und der Albtraum vom Flughafen, Anne Lena Mösken, 27. März 2012, berliner-zeitung.de.
  6. Pester Lloyd, 18. Januar 1914, S. 36, Österreichische Nationalbibliothek.
  7. L'Année mondiale illustrée (franz.), 1914, S. 521, Signatur: ark:/12148/cb326950462/date, Bibliothèque nationale de France.