Ford Maverick (Europa)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ford Maverick
Produktionszeitraum: 1993–2007
Klasse: SUV
Karosserieversionen: Kombi
Nachfolgemodell: Ford Kuga

Der Ford Maverick war ein Kompakt-SUV des amerikanischen Automobilherstellers Ford, das von Frühjahr 1993 bis Mitte 2007 in Europa angeboten wurde. Bis Frühjahr 1998 wurde das Modell von der spanischen Nissan Motor Ibérica hergestellt, danach fand die Produktion in den USA im Hause der Ford Motor Company statt. Die zweite Generation wurde parallel in Europa und als Ford Escape in den Vereinigten Staaten vertrieben. Mitte 2007 wurde der Maverick in Europa aus dem Programm genommen und im Frühjahr 2008 durch den Ford Kuga ersetzt.

Maverick ’93 (1993–1998)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Generation
Ford Maverick Fünftürer (1993–1996)

Ford Maverick Fünftürer (1993–1996)

Produktionszeitraum: 1993–1998
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotor:
2,4 Liter
(87–91 kW)
Dieselmotoren:
2,7 Liter
(73–92 kW)
Länge: 4217–4697 mm
Breite: 1755 mm
Höhe: 1850 mm
Radstand: 2450–2650 mm
Leergewicht:

Die erste Generation dieses Geländewagens erschien im März 1993[1] und war baugleich mit dem von Nissan (Nissan Motor Ibérica) in Barcelona Spanien produzierte Nissan Terrano II. Der Maverick unterschied sich lediglich durch die Markenembleme (Badge-Engineering). Er war wahlweise als Drei- oder Fünftürer und mit Vierzylinder-Motoren mit 2,4 Liter (Benzin) oder 2,7 Liter (Diesel) Hubraum erhältlich. Im Oktober 1996 wurde dem Maverick ein leichtes Facelift zuteil, was an den runden Doppelscheinwerfern und dem verchromten Kühlergrill zu erkennen war. Dabei bekam der 2,7-Liter-Turbodiesel einen Ladeluftkühler und eine elektronische Motorsteuerung um die neuen Abgasgrenzwerte einhalten zu können. Die Leistung stieg nun von 73 kW auf 92 kW. Während der Nissan Terrano II im Frühjahr 2000 gründlich überarbeitet wurde, endete die Produktion des Ford Maverick bereits im März 1998.[1]

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2,4 2,7 TD
Bauzeitraum 03/1993–09/1996 09/1996–03/1998 03/1993–09/1996 09/1996–03/1998
Motorkenndaten
Motortyp R4-Ottomotor R4-Dieselmotor
Anzahl Ventile pro Zylinder 3 2
Ventilsteuerung OHC, Kette OHV, Zahnräder
Gemischaufbereitung Saugrohreinspritzung Wirbelkammereinspritzung
Motoraufladung Turbolader Turbolader, Ladeluftkühler
Kühlung Wasserkühlung
Bohrung × Hub 89,0 × 96,0 mm 96,0 × 92,0 mm
Hubraum 2389 cm³ 2664 cm³
Verdichtungsverhältnis 8,6:1 21,9:1
max. Leistung 91 kW
(124 PS)
bei 5200/min
87 kW
(118 PS)
bei 4800/min
73 kW
(99 PS)
bei 4000/min
92 kW
(125 PS)
bei 3600/min
max. Drehmoment 197 Nm
bei 4000/min
191 Nm
bei 3200/min
221 Nm
bei 2200/min
278 Nm
bei 2000/min
Kraftübertragung
Antrieb Hinterradantrieb mit zuschaltbarem Allradantrieb
Getriebe 5-Gang-Schaltgetriebe
Messwerte
Höchstgeschwindigkeit 160 km/h 145 km/h 155 km/h
Beschleunigung, 0–100 km/h 13,2 s
LWB: 14,0 s
13,7 s
LWB: 14,3 s
19,0 s
LWB: 19,9 s
15,7 s
LWB: 16,7 s
Kraftstoffverbrauch auf 100 km (kombiniert) 11,8 l S
LWB: 12,3 l S
11,9 l S
LWB: 12,5 l S
9,9 l D
LWB: 10,1 l D
10,1 l D
LWB: 10,5 l D
CO2-Emission (kombiniert) 258 g/km
LWB: 265 g/km
277 g/km
LWB: 286 g/km
230 g/km
LWB: 235 g/km
235 g/km
LWB: 244 g/km

Maverick ’01 (2000–2007)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zweite Generation
Ford Maverick (2004–2007)

Ford Maverick (2004–2007)

Produktionszeitraum: 2000–2007
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotoren:
2,0–3,0 Liter
(91–149 kW)
Länge: 4394–4442 mm
Breite: 1825 mm
Höhe: 1755–1770 mm
Radstand: 2620 mm
Leergewicht: 1515–1670 kg

Nach über zwei Jahren Pause kam im Oktober 2000[1] die zweite Generation des SUV auf den europäischen Markt, die baugleich mit dem Mazda Tribute und Mercury Mariner war. In den USA wurde das Fahrzeug erstmals angeboten und mit kleinen Änderungen zur europäischen Version unter dem Namen Ford Escape vermarktet. Im August 2004 erhielt der Maverick ein Facelift, das Fahrzeug wuchs in Länge und Höhe. Im selben Jahr begann die Produktion des Escape Hybrid, der jedoch ausschließlich für den nordamerikanischen Markt vorgesehen war und in Europa nicht angeboten wurde. Der Maverick wurde im Juni 2007[1] aus dem Modellprogramm genommen. Als vergleichbarer Nachfolger kann der im Frühjahr 2008 eingeführte Ford Kuga gesehen werden.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2,0 2,3 3,0 V6
Bauzeitraum 08/2000–07/2004 08/2004–06/2007 08/2000–07/2004 08/2004–06/2007
Motorkenndaten
Motortyp R4-Ottomotor V6-Ottomotor
Anzahl Ventile pro Zylinder 4
Ventilsteuerung DOHC, Zahnriemen DOHC, Kette 2 × DOHC, Kette
Gemischaufbereitung Saugrohreinspritzung
Motoraufladung
Kühlung Wasserkühlung
Bohrung × Hub 84,8 × 88,0 mm 87,5 × 94,0 mm 89,0 × 79,5 mm
Hubraum 1988 cm³ 2261 cm³ 2967 cm³
Verdichtungsverhältnis 9,6:1 9,7:1 10,0:1
max. Leistung 91 kW
(124 PS)
bei 5300/min
110 kW
(150 PS)
bei 5700/min
145 kW
(197 PS)
bei 6000/min
149 kW
(203 PS)
bei 6000/min
max. Drehmoment 175 Nm
bei 4500/min
200 Nm
bei 4000/min
265 Nm
bei 4750/min
262 Nm
bei 4850/min
Kraftübertragung
Antrieb Vorderradantrieb mit automatisch zuschaltbarem Allradantrieb
Getriebe 5-Gang-Schaltgetriebe 4-Stufen-Automatikgetriebe
Messwerte
Höchstgeschwindigkeit 166 km/h 171 km/h 190 km/h 188 km/h
Beschleunigung, 0–100 km/h 13,5 s 10,7 s 10,5 s
Kraftstoffverbrauch auf 100 km (kombiniert) 9,8 l S 9,7 l S 12,8 l N 11,6 l N
CO2-Emission (kombiniert) 234 g/km k. A. 305 g/km k. A.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ford Maverick (SUV) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Daten zum Ford Maverick