Gigors-et-Lozeron

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gigors-et-Lozeron
Gigòrs e Lauseron
Gigors-et-Lozeron (Frankreich)
Gigors-et-Lozeron
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Drôme
Arrondissement Die
Kanton Crest
Gemeindeverband Val de Drôme
Koordinaten 44° 48′ N, 5° 7′ OKoordinaten: 44° 48′ N, 5° 7′ O
Höhe 352–1.148 m
Fläche 35,27 km2
Einwohner 178 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 5 Einw./km2
Postleitzahl 26400
INSEE-Code

Blick auf Gigors-et-Lozeron

Gigors-et-Lozeron (okzitanisch: Gigòrs e Lauseron) ist eine französische Gemeinde mit 178 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Drôme in der Region Auvergne-Rhône-Alpes; sie gehört zum Arrondissement Die und zum Kanton Crest (bis 2015: Kanton Crest-Nord).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gigors-et-Lozeron liegt etwa 22 Kilometer südöstlich von Valence. Hier entspringt der Sye. Umgeben wird Gigors-et-Lozeron von den Nachbargemeinden Combovin im Norden, Le Chaffal im Nordosten, Plan-de-Baix im Osten und Nordosten, Beaufort-sur-Gervanne im Osten und Südosten, Suze und Cobonne im Süden, Vaunaveys-la-Rochette im Südwesten, Ourches im Westen sowie La Baume-Cornillane im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
191119621968197519821990199920062013
364138137128126135156164165
Ab 1962 offizielle Zahlen ohne Einwohner mit Zweitwohnsitz

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche
  • Reste einer mittelalterlichen Wüstung

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gigors-et-Lozeron – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien