Saint-Nazaire-en-Royans

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Nazaire-en-Royans
Wappen von Saint-Nazaire-en-Royans
Saint-Nazaire-en-Royans (Frankreich)
Saint-Nazaire-en-Royans
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Drôme
Arrondissement Die
Kanton Vercors-Monts du Matin
Gemeindeverband Royans-Vercors
Koordinaten 45° 4′ N, 5° 15′ OKoordinaten: 45° 4′ N, 5° 15′ O
Höhe 157–701 m
Fläche 3,54 km2
Einwohner 799 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 226 Einw./km2
Postleitzahl 26190
INSEE-Code
Website www.saint-nazaire-en-royans.com

Rathaus (Mairie) von Saint-Nazaire-en-Royans

Saint-Nazaire-en-Royans ist eine französische Gemeinde mit 799 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Drôme in der Region Auvergne-Rhône-Alpes (vor 2016 Rhône-Alpes). Sie gehört zum Arrondissement Die (bis 2017 Valence) des Kantons Vercors-Monts du Matin (bis 2015 Saint-Jean-en-Royans). Die Einwohner werden Nazairois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Nazaire-en-Royans liegt etwa 30 Kilometer nordöstlich von Valence an der Mündung der Bourne in die Isère. Das Gemeindegebiet gehört zum Regionalen Naturpark Vercors. Umgeben wird Saint-Nazaire-en-Royans von den Nachbargemeinden Saint-Hilaire-du-Rosier im Norden, Saint-Just-de-Claix im Norden und Osten, La Motte-Fanjas im Osten und Südosten, Rochechinard im Süden sowie La Baume-d’Hostun im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
191119621968197519821990199920062013
696648590493576531498677795

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aquädukt
  • Romanische Kirche
  • Aquädukt von 1876
  • Turm von Rochebrune aus dem 11./12. Jahrhundert
  • Höhle von Thais

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Nazaire-en-Royans – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien