Gratot

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gratot
Wappen von Gratot
Gratot (Frankreich)
Gratot
Region Normandie
Département Manche
Arrondissement Coutances
Kanton Coutances
Gemeindeverband Coutances Mer et Bocage
Koordinaten 49° 4′ N, 1° 29′ WKoordinaten: 49° 4′ N, 1° 29′ W
Höhe 33–147 m
Fläche 10,73 km2
Einwohner 651 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 61 Einw./km2
Postleitzahl 50200
INSEE-Code

Château de Gratot

Gratot ist eine französische Gemeinde mit 651 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Manche in der Region Normandie. Sie gehört zum Kanton Coutances im Arrondissement Coutances.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde befindet sich etwa acht Kilometer östlich der französischen Kanalküste, ungefähr drei Kilometer nordwestlich der Stadt Coutances und etwa fünf Kilometer östlich der Gemeinde Saint-Malo-de-la-Lande. Weitere Nachbarorte sind Brainville und La Vendelée im Norden sowie Tourville-sur-Sienne im Südwesten.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ermitage Saint-Gerbold

Die folgenden Gebäude der Gemeinde Gratot werden vom französischen Kulturministerium (Ministère de la Culture) als historische Denkmale (Monument historique) und archäologische Gelände (Site archéologique) geführt:

  • Dorfkirche und Friedhof Notre-Dame de Gratot[1]
  • Ermitage Saint-Gerbold, Kapelle einer Einsiedelei aus dem 14. bis 15. Jahrhundert[2]
  • Château de Gratot, Schlossruine mit Gebäudeteilen aus dem 13. bis 18. Jahrhundert[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gratot – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eglise et cimetière in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  2. Ermitage Saint-Gerbold in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  3. Château de Gratot in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)