Heather Fuhr

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heather Fuhr on the run at 2006 Superfrog Triathlon.jpg

Heather Fuhr beim Superfrog Triathlon in Coronado (2006)

Heather Fuhr (* 19. Januar 1968 in Edmonton, Alberta) ist eine ehemalige kanadische Duathletin, Triathletin und Siegerin der Ironman World Championship (1997).

Werdegang[Bearbeiten]

In ihrer Jugendzeit an der Highschool war sie als Läuferin aktiv und lernte ihren späteren Ehemann Roch Frey kennen – ein Schwimmer, der 1983 seinen ersten Triathlon bestritt. 1988 startete Heather Fuhr in Calgary bei ihrem ersten Triathlon-Event.

Heather Fuhr konnte in ihrer sportlichen Karriere 15 Ironman-Siege auf der Langdistanz (3,86 km Schwimmen, 180,2 km Radfahren und 42,195 km Laufen) erringen und sie gewann 1997 den Ironman Hawaii.[1]

2007 beendete Fuhr ihre Karriere als Triathlon-Profi.[2] Heute ist Heather Fuhr für die WTC (World Triathlon Corporation) tätig.[3]

2015 wurde Heather Fuhr von der WTC in die Ironman Hall of Fame berufen.[4]

Sportliche Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Heather Fuhr – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ironman Records
  2. Burnout: Pro Lessons On How To Deal With It (26. Oktober 2010)
  3. World Triathlon Corporation Announces Ironman World Championship Pro Qualifying Policy (25. Juli 2010)
  4. Jennifer Ward Barber: Heather Fuhr: Kona's Canadian Darling. WTC. 7. Oktober 2015.
  5. Heather Fuhr Race Report - ½ Ironman California
  6. NA Sports
  7. Lake Placid Ironman 2002
  8. 1997 Powerman Alabama Champion Heather Fuhr takes Powerman Alabama Once Again ! (31. März 1998)
  9. Max King, Fiona Docherty win Xterra Trail Run Worlds 2009