Isole Tremiti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Isole Tremiti
?
Isole Tremiti (Italien)
Staat Italien
Region Apulien
Provinz Foggia (FG)
Koordinaten 42° 7′ N, 15° 29′ OKoordinaten: 42° 6′ 50″ N, 15° 29′ 0″ O
Höhe 70 m s.l.m.
Fläche 3,18 km²
Einwohner 458 (31. Dez. 2019)[1]
Postleitzahl 71040
Vorwahl 0882
ISTAT-Nummer 071026
Bezeichnung der Bewohner Tremitesi
Schutzpatron Santa Maria Assunta (15. August)
Website Isole Tremiti
Tremiti-Inseln

Isole Tremiti ist eine süditalienische Gemeinde (comune) mit 458 Einwohnern (Stand: 31. Dezember 2019) auf dem Archipel der Tremiti-Inseln in der Provinz Foggia in der Region Apulien mit Sitz der Gemeindeverwaltung in San Nicola. Schutzpatron ist die hl. Santa Maria Assunta.

Lage und Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Isole Tremiti liegt nördlich von Foggia im Adriatischen Meer. Die Gemeinde hat keine Nachbargemeinden. Zu der Gemeinde gehören die Inseln San Domino, San Nicola, Capraia (unbewohnt), Pianosa (unbewohnt) und Cretaccio (unbewohnt), die zugleich Ortsteile (frazioni) der Gemeinde bilden. Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 3,18 km². Auf der Insel San Nicola befindet sich der Heliport San Domino.

Tourismus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Tourismus ist heute die Haupteinnahmequelle der Einwohner. Auf San Domino gibt es einen Sandstrand. Die Inseln gehören zum Nationalpark Gargano.

Sehr beliebt sind die Isole Tremiti auch bei Tauchern. Neben dem Meeresschutzgebiet, das die Insel umgibt, können gleich mehrere leicht zugängliche Unterwasserhöhlen ertaucht werden.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Isole Tremiti – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.
  2. Damien Simonis: Italien. Lonely Planet, Ostfildern 2009, ISBN 3829716060, S. 889–890.