Soursac

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Soursac
Sorçac
Wappen von Soursac
Soursac (Frankreich)
Soursac
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Corrèze
Arrondissement Ussel
Kanton Égletons
Gemeindeverband Haute-Corrèze Communauté
Koordinaten 45° 17′ N, 2° 12′ OKoordinaten: 45° 17′ N, 2° 12′ O
Höhe 251–571 m
Fläche 42,00 km2
Einwohner 498 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 12 Einw./km2
Postleitzahl 19550
INSEE-Code
Website www.soursac-infos.com

Soursac - Rathaus

Soursac (Sorçac auf Okzitanisch - ausgesprochen Chourcha) ist eine französische Gemeinde mit 498 Einwohnern (Stand 1. Januar 2015) im Département Corrèze in der Region Nouvelle-Aquitaine. Die Einwohner nennen sich Soursacois(es).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt im Zentralmassiv, am Fluss Luzège, rund vier Kilometer nördlich der Dordogne-Talsperre Barrage-de-l’Aigle und ist von ausgedehnten Wäldern umgeben. Tulle, die Präfektur des Départements liegt rund 45 Kilometer westlich und Égletons etwa 20 Kilometer nordwestlich. Nachbargemeinden von Soursac sind Saint-Pantaléon-de-Lapleau und Latronche im Norden, Sourniac im Osten, Chalvignac im Südosten, Rilhac-Xaintrie und Auriac Süden, Laval-sur-Luzège im Westen sowie Lapleau im Nordwesten.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beschreibung: In Rot drei (2;1) sechsstrahlige silberne Sterne unter einem silbernen Schildhaupt mit fünflätzigen roten Turnierkragen.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 1.009 968 871 696 569 505 484

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Soursac – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien