Kanton Périgueux-Nord-Est

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ehemaliger
Kanton Périgueux-Nord-Est
Region Aquitanien
Département Dordogne
Arrondissement Périgueux
Hauptort Périgueux
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 18.285 (1. Jan. 2012)
Gemeinden 4
INSEE-Code 2449

Der Kanton Périgueux-Nord-Est war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Périgueux im Département Dordogne in der Region Aquitanien; sein Hauptort war Périgueux, Vertreter im Generalrat des Départements war zuletzt von 2004 bis 2015 Francis Colbac (PCF).

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus drei Gemeinden und einem Teil der Stadt Périgueux. In der nachfolgenden Tabelle ist für alle Gemeinden jeweils die gesamte Einwohnerzahl angegeben.

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Champcevinel 2.790 (2013) 17,72 157 Einw./km² 24098 24750
Château-l’Évêque 2.116 (2013) 35,68 59 Einw./km² 24115 24460
Périgueux 30.036 (2013) –  –  Einw./km² 24322 24000
Trélissac 6.836 (2013) 22,88 299 Einw./km² 24557 24750

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
- - - - 16.813 16.661 17.527 18.207