Champcevinel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Champcevinel
Wappen von Champcevinel
Champcevinel (Frankreich)
Champcevinel
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Dordogne
Arrondissement Périgueux
Kanton Trélissac
Gemeindeverband Le Grand Périgueux
Koordinaten 45° 13′ N, 0° 44′ OKoordinaten: 45° 13′ N, 0° 44′ O
Höhe 86–237 m
Fläche 17,72 km2
Einwohner 2.860 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 161 Einw./km2
Postleitzahl 24750
INSEE-Code
Website http://www.champcevinel.net/

Blick auf Champcevinel

Champcevinel (okzitanisch: Champ Savineu) ist eine französische Gemeinde mit 2860 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Dordogne in der Region Nouvelle-Aquitaine. Sie gehört administrativ zum Arrondissement Périgueux und ist Teil des Kantons Trélissac (bis 2015: Kanton Périgueux-Nord-Est). Die Einwohner heißen Champcevinellois.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Champcevinel ist eine banlieue im Norden von Périgueux. Umgeben wird Champcevinel von den Nachbargemeinden Agonac im Norden, Cornille im Nordosten, Trélissac im Osten, Périgueux im Süden, sowie Château-l’Évêque im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
914 1.127 1.359 1.697 2.208 2.335 2.467 2.782
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Marc, erbaut von 1874 bis 1877
  • Schloss Borie-Petit aus dem 15. Jahrhundert, Monument historique
  • Schloss Borie-Brut aus dem 17. Jahrhundert
  • Schloss Vigneras, im 18. Jahrhundert errichtet
  • Herrenhaus von Boisset aus dem 16. Jahrhundert

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der italienischen Gemeinde Castel Focognano in der Provinz Arezzo (Toskana) besteht seit 2002 eine Partnerschaft.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Champcevinel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien