Lesja Zurenko

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Lesia Tsurenko)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lesja Zurenko Tennisspieler
Lesja Zurenko
Lesja Zurenko 2016 in Birmingham
Nation: UkraineUkraine Ukraine
Geburtstag: 30. Mai 1989
Größe: 174 cm
Gewicht: 67 kg
1. Profisaison: 2007
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Dmytro Brichek
Preisgeld: 1.996.585 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 327:210
Karrieretitel: 3 WTA, 6 ITF
Höchste Platzierung: 33 (26. Oktober 2015)
Aktuelle Platzierung: 61
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 102:59
Karrieretitel: 0 WTA, 8 ITF
Höchste Platzierung: 116 (16. August 2010)
Aktuelle Platzierung: 1116
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox: 9. Januar 2017
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Lesja Wiktoriwna Zurenko (ukrainisch Леся Вікторівна Цуренко; * 30. Mai 1989 in Wolodymyrez, Ukrainische SSR, UdSSR) ist eine ukrainische Tennisspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Alter von sechs Jahren begann Zurenko mit dem Tennissport, mit 17 zog sie nach Kiew. Sie studierte zunächst drei Semester Sport (Lehramt), 2007 wurde sie Tennisprofi.

2008 gewann sie zwei Einzel- und drei Doppeltitel auf dem ITF Women’s Circuit. 2010 gewann sie das ITF-Turnier in Minsk, 2011 folgten weitere Einzeltitel in Tiflis, Istanbul und Bratislava. Im Doppel kamen 2009 drei und 2010 zwei weitere ITF-Turniersiege hinzu.

Nach ihrem Einzug ins Halbfinale beim WTA-Turnier in Brisbane zu Beginn des Jahres 2013, wo sie Anastassja Pawljutschenkowa in drei Sätzen unterlag, stand Zurenko erstmals in den Top 100 der WTA-Weltrangliste. Mit dem Einzug in die dritte Runde bei den anschließenden Australian Open feierte sie ihr bis dahin bestes Abschneiden bei einem Grand-Slam-Turnier. Bei den US Open stand sie 2016 dann erstmals im Achtelfinale eines solchen Turniers.

Im Juli 2015 gelang ihr in Istanbul schließlich der erste Titelgewinn auf der WTA Tour, als sie Urszula Radwańska im Endspiel in zwei Sätzen besiegen konnte. Im Oktober erreichte sie mit Platz 33 der Einzelweltrangliste ihr bislang bestes Ranking.

Seit 2011 spielt Zurenko für die ukrainische Fed-Cup-Mannschaft. Sie gewann neun ihrer 18 Fed-Cup-Partien im Einzel und drei von fünf Doppelpartien.

Turniersieg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1 26. Juli 2015 TurkeiTürkei Istanbul WTA International Hartplatz PolenPolen Urszula Radwańska 7:5, 6:1
2 24. September 2016 China VolksrepublikVolksrepublik China Guangzhou WTA International Hartplatz SerbienSerbien Jelena Janković 6:4, 3:6, 6:4
3. 4. März 2017 MexikoMexiko Acapulco WTA International Hartplatz FrankreichFrankreich Kristina Mladenovic 6:1, 7:5

Abschneiden bei Grand-Slam-Turnieren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turnier 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 Bilanz Karriere
Australian Open 2 2 3 1 1 1 1 4:7 3
French Open 1 1 1 1 3 2:5 3
Wimbledon 1 1 2 2 2 1 3 5:7 3
US Open 1 1 1 2 AF 4:5 AF

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turnier 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 Bilanz Karriere
Australian Open 1 0:1 1
French Open 1 1 1 1 0:4 1
Wimbledon 1 AF 2:2 AF
US Open 2 1:1 2

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lesja Zurenko – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien