Liste historischer deutscher Gerichte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Liste historischer deutscher Gerichte stellt die vielgestaltigen Gerichte deutscher Staaten dar. Zunächst werden die für weite Teile Deutschlands oder den jeweiligen Gesamtstaat zuständigen Gerichte (zeitlich gegliedert), dann die Gerichte mit örtlich begrenzter Zuständigkeit (zunächst übergeordnete Gerichte, dann örtlich gegliedert) aufgelistet.

Historische Gerichte mit Zuständigkeit für Deutschland oder größere Teile Deutschlands[Bearbeiten]

Heiliges Römisches Reich[Bearbeiten]

Schwedische Gerichte in Deutschland[Bearbeiten]

Franzosenzeit[Bearbeiten]

Österreich (als deutscher Staat bis 1871)[Bearbeiten]

Preußen (als deutscher Staat bis 1945)[Bearbeiten]

Norddeutscher Bund, Deutsches Kaiserreich, Weimarer Republik, Nationalsozialismus[Bearbeiten]

Ostzone, Deutsche Demokratische Republik[Bearbeiten]

Bis 1952 bestanden die Amts- und Landgerichte in der SBZ und DDR fort. Siehe hierzu den Abschnitt "Historische Gerichte mit örtlich begrenzter Zuständigkeit". Ab 1952 bestand eine dreistufige Gliederung in Kreisgerichte (auf Ebene der Kreise), Bezirksgerichte (auf Ebene der Bezirke). Bereits vorher war das Oberste Gericht der DDR in Ost-Berlin gebildet worden.

Westzonen, Bundesrepublik Deutschland[Bearbeiten]

Historische Gerichte mit örtlich begrenzter Zuständigkeit[Bearbeiten]

Historische Gerichte im heutigen Baden-Württemberg[Bearbeiten]

Historische Gerichte im heutigen Bayern[Bearbeiten]

Historische Gerichte im heutigen Berlin[Bearbeiten]

Historische Gerichte im heutigen Brandenburg[Bearbeiten]

Historische Gerichte im heutigen Bremen[Bearbeiten]

Historische Gerichte im heutigen Hamburg[Bearbeiten]

Historische Gerichte im heutigen Hessen[Bearbeiten]

Landgrafschaft Hessen-Homburg[Bearbeiten]

Amtsgerichte[Bearbeiten]

Arbeitsgerichte[Bearbeiten]

Historische Gerichte im heutigen Mecklenburg-Vorpommern[Bearbeiten]

Historische Gerichte im heutigen Niedersachsen[Bearbeiten]

Historische Gerichte im heutigen Nordrhein-Westfalen[Bearbeiten]

Amtsgerichte[Bearbeiten]

Gebäude des ehemaligen Amtsgerichts Balve

Historische Gerichte im heutigen Rheinland-Pfalz[Bearbeiten]

Historische Gerichte im heutigen Sachsen[Bearbeiten]

Historische Gerichte im heutigen Sachsen-Anhalt[Bearbeiten]

  • Oberlandesgericht Halle – ab 1945 (umgezogen aus Naumburg) bis 1952 (Auflösung der Länder und der vierstufigen Gerichtsbarkeit)

Historische Gerichte im heutigen Schleswig-Holstein[Bearbeiten]

Gebäude des früheren Amtsgerichts Kappeln

Historische Gerichte im heutigen Thüringen[Bearbeiten]

Historische Gerichte mit örtlich begrenzter Zuständigkeit und Sitz außerhalb des Bundesgebietes[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Georeferenzierung Karte mit allen verlinkten Seiten: OSM, Google oder Bing