Marcelo Brozović

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Marcelo Brozović
CRO-ENG (26) (cropped).jpg
Marcelo Brozović (2018)
Personalia
Geburtstag 16. November 1992
Geburtsort ZagrebKroatien
Größe 181 cm
Position Zentrales Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
0000–2009 NK Hrvatski Dragovoljac
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2010–2011 NK Hrvatski Dragovoljac 30 0(1)
2011–2012 NK Lokomotiva Zagreb 33 0(5)
2012–2015 Dinamo Zagreb 64 0(9)
2014–2015 → Inter Mailand (Leihe) 15 0(1)
2016– Inter Mailand 106 (14)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2009–2010 Kroatien U-18 4 (0)
2011 Kroatien U-19 1 (0)
2011–2013 Kroatien U-20 5 (3)
2011–2013 Kroatien U-21 13 (7)
2014– Kroatien 44 (6)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 15. Februar 2019

2 Stand: 18. November 2018

Marcelo Brozović (* 16. November 1992 in Zagreb) ist ein kroatischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brozović begann bei NK Hrvatski dragovoljac mit dem Fußballspielen. Aus der U-19-Mannschaft kommend stand er seit Januar 2010 im Profikader der in der 2. HNL spielenden Mannschaft, im Sommer 2010 stieg Hrvatski dragovoljac in die 1. HNL auf. Im Sommer 2011 wechselte Brozović zum Ligakonkurrenten NK Lokomotiva Zagreb. Nach anderthalb Jahren wurde der Mittelfeldspieler zur Rückrunde 2012/13 von Dinamo Zagreb abgeworben. Bis zur Sommerpause 2014 kam Brozović achtmal in der 2. HNL zum Einsatz, außerdem wurde er 105-mal in der 1. NHL eingesetzt, wobei er 14 Tore erzielte.

Inter Mailand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 26. Januar 2015 wechselte Brozović auf Leihbasis in die italienische Serie A zu Inter Mailand.[1]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit August 2009 kam Brozović in den Juniorennationalmannschaften Kroatiens zum Einsatz; in den Mannschaften zwischen U-18 und U-21 kam er zu 22 Einsätzen, bei denen er zehn Treffer erzielte. Am 31. Mai 2014 wurde er von Nationaltrainer Niko Kovač in den Kader für die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien berufen, ohne jemals zuvor einen Einsatz in der kroatischen A-Nationalmannschaft bestritten zu haben. Am 7. Juni 2014 kam Brozović beim 1:0-Erfolg über Australien zu seinem Nationalmannschaftsdebüt. Fünf Tage später wurde Brozović beim WM-Eröffnungsspiel gegen Brasilien in der 60. Minute für Mateo Kovačić eingewechselt.

Bei der Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich wurde er in das kroatische Aufgebot aufgenommen. In der Auftaktbegegnung gegen die Türkei stand er in der Stammelf, ebenso danach gegen Tschechien, wo er Vorlagengeber für die zwischenzeitliche 2:0-Führung war. Das Spiel endete 2:2. Nachdem er, wie vier weitere Spieler, im letzten Gruppenspiel geschont wurde, stand er im Achtelfinale wieder über die volle Spielzeit inklusive Verlängerung auf dem Platz. Dort unterlag das Team gegen Portugal und schied aus.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nationalmannschaft

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Inter Mailand: Marcelo Brozovic is an Inter player, 26. Januar 2015, abgerufen am 27. Januar 2015.