Maurice Clavel (Triathlet)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Triathlon
DeutschlandDeutschland 0 Maurice Clavel
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 3. Februar 1988 (31 Jahre)
Geburtsort Deutschland
Größe 183 cm
Gewicht 73 kg
Vereine
Aktuell AST Süßen und
Metz Triathlon
Seit 2016 Scott Triathlon Team
Bis 2018 BMC Vifit Pro Triathlon Team
Erfolge
2014 Vize-Europameister Triathlon Mitteldistanz
2016 Deutscher Vizemeister Triathlon Mitteldistanz
2018 Sieger Ironman 70.3
Status
aktiv

Maurice Clavel (* 3. Februar 1988) ist ein deutscher Duathlet, Triathlet und Vize-Europameister auf der Mitteldistanz (2014). Er wird in der Bestenliste deutscher Triathleten auf der Ironman-Distanz geführt.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Maurice Clavel war in seiner Jugend als Schwimmer aktiv und er wechselte 2007 als 19-Jähriger zum Triathlon-Sport.[1] Er startet für den Verein AST Süßen und in Frankreich geht er im Rahmen der Meisterschaftsserie Grand Prix de Triathlon für den Verein Metz Triathlon an den Start. Er wird trainiert von Luboš Bílek.

Vize-Europameister Triathlon 2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im August 2014 wurde er in Wiesbaden als bester Deutscher Vize-Europameister auf der Mitteldistanz (halbe Ironman-Distanz: 1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren und 21,1 km Laufen).[2]

Deutscher Vize-Meister Triathlon Mitteldistanz 2016[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Challenge Heilbronn wurde er im Juni 2016 Deutscher Vize-Meister auf der Triathlon-Mitteldistanz. Das Rennen musste witterungsbedingt als Duathlon ausgetragen werden (5 km Laufen, 93 km Radfahren und 21,1 km Laufen) aber die DTU entschied, das Ergebnis dennoch als Deutsche Meisterschaft Triathlon gelten zu lassen.[3] Im September wurde er in Australien Achter bei der Ironman 70.3 World Championship.

Im April 2018 wurde der 30-Jährige Dritter beim Ironman South Africa und im August konnte er mit dem Ironman 70.3 Vichy sein erstes Ironman-70.3-Renen gewinnen. Bis 2018 startete er für das BMC Vifit Pro Triathlon Team.[4]

Clavel lebt in Freiburg.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(DNF – Did Not Finish)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. MAURICE CLAVEL – SCOTT ATHLETE (Memento des Originals vom 5. Juni 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.scott-sports.com
  2. Maurice Clavel und Laura Philipp holen Silber und Bronze bei Halb-Ironman-EM (10. August 2014)
  3. CHALLENGE HEILBRONN: ANDI BÖCHERER UND LAURA PHILIPP DÜPIEREN DIE KONKURRENZ (19. Juni 2016)
  4. TRIATHLON SPLITTER: AUS SÄMMLER WIRD BLEYMEHL, BMC-TEAM 2019 OHNE CLAVEL (19. Dezember 2018)
  5. Sensationssieg in Nizza: Gustav Iden gewinnt die Ironman-70.3-WM (8. September 2018)
  6. https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.triathlon-in-polen-frodeno-siegt-bei-703-ironman-in-gdynia.f2531a79-f682-4c3f-b9f2-550318d3efb4.html
  7. The Championship: Lucy Charles, Lionel Sanders repeat in Samorin (4. Juni 2018)
  8. https://www.tri2b.com/ergebnisse/detail/ergebnis/the-campionship-2018-challenge-samorin-slowakische-republik/
  9. IRONMAN 70.3 WM: TIM REED RINGT SEBASTIAN KIENLE IM ZIELSPRINT NIEDER (4. September 2016)
  10. Clavel und Gajer eröffnen die Saison auf dem Podest (1. Mai 2016)
  11. Challenge Dubai: Zeitadditionen verändern Poduim (28. Februar 2015)
  12. Maurice Clavel: "Krawall - ja, das war es wohl!" (10. August 2014)
  13. Süßener Triathlet Clavel Dritter in Heilbronn (1. Juli 2014)
  14. Kienle demütigt Schildknecht und Bracht (15. Juni 2014)
  15. Mitteldistanz im Urlaubsparadies Rimini