Medaillenspiegel der Olympischen Sommerspiele 1896

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Olympische Ringe
Die Sieger erhielten eine Silbermedaille

Diese Tabelle zeigt den Medaillenspiegel der Olympischen Sommerspiele 1896 in Athen. Die Platzierungen sind nach der Anzahl der gewonnenen Goldmedaillen sortiert, gefolgt von der Anzahl der Silber- und Bronzemedaillen. Weisen zwei oder mehr Länder eine identische Medaillenbilanz auf, werden sie alphabetisch geordnet auf dem gleichen Rang geführt. Dies entspricht dem System, das vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) verwendet wird.

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Mannschaft Silbermedaillen Silber Bronzemedaillen Bronze 3. Platz Gesamt
01 Vereinigte Staaten 44 Vereinigte Staaten (USA) 11 7 2 20
02 Königreich Griechenland Griechenland (GRE) 10 18 19 47
03 Deutsches Reich Deutsches Reich (GER) 6 5 2 13
04 Frankreich Frankreich (FRA) 5 4 2 11
05 Vereinigtes Konigreich 1801 Großbritannien (GBR) 2 3 2 7
06 Ungarn 1867 Ungarn (HUN) 2 1 3 6
07 Osterreich Kaisertum Österreich (AUT) 2 1 2 5
08 Vereinigtes Konigreich 1801 Australien (AUS) 2 2
09 Danemark Dänemark (DEN) 1 2 3 6
10 Schweiz Schweiz (SUI) 1 2 3
11 Gemischte Mannschaft Gemischte Mannschaft (XXZ) 1 1 2
Gesamt 43 43 36 122

Anmerkungen zu den vergebenen Medaillen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1896 wurden nur Silber- und Bronzemedaillen vergeben, die Drittplatzierten gingen leer aus.

Im Hochsprung wurden zwei Bronzemedaillen vergeben. Je zwei dritte Plätze gab es in drei Wettbewerben: 100-Meter-Lauf, Stabhochsprung, Tennis Einzel. In zehn Wettbewerben gab es keinen dritten Platz: Florett für Fechtmeister, 110-Meter-Hürdenlauf, Hochsprung, 100-km-Radrennen, 12-Stunden-Radrennen, 100-Meter-Freistilschwimmen, Barren Einzel, Reck Einzel, Reck Mannschaft, Seitpferd.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]