Medaillenspiegel der Olympischen Sommerspiele 1908

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Olympische Ringe

Diese Tabelle zeigt den Medaillenspiegel der Olympischen Sommerspiele 1908. Die Platzierungen sind nach der Anzahl der gewonnenen Goldmedaillen sortiert, gefolgt von der Anzahl der Silber- und Bronzemedaillen. Weisen zwei oder mehr Länder eine identische Medaillenbilanz auf, werden sie alphabetisch geordnet auf dem gleichen Rang geführt. Dies entspricht dem System, das vom IOC verwendet wird.

Im Medaillenspiegel wurde die Bronzemedaille von Dorothy Greenhough-Smith Großbritannien statt Deutschland zugeordnet, ansonsten entspricht er der Datenbank des IOC.[1]

Medaillenspiegel (109 Wettbewerbe)
Platz Land Goldmedaillen Gold Silbermedaillen Silber Bronzemedaillen Bronze Gesamt
01 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Großbritannien 56 51 39 146
02 Vereinigte Staaten 46Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 23 12 12 47
03 SchwedenSchweden Schweden 8 6 11 25
04 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Frankreich 5 5 9 19
05 Deutsches ReichDeutsches Kaiserreich Deutsches Reich 3 5 5 13
06 Ungarn 1867Ungarn Ungarn 3 4 2 9
07 Kanada 1868Kanada Kanada 3 3 10 16
08 NorwegenNorwegen Norwegen 2 3 3 8
09 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien 2 2 4
10 BelgienBelgien Belgien 1 5 2 8
11 AustralasienAustralasien Australasien 1 2 2 5
12 Russisches Kaiserreich 1883Russisches Kaiserreich Russisches Reich 1 2 3
13 Finnland Großfurstentum 1883Großfürstentum Finnland Finnland 1 1 3 5
14 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Südafrika 1 1 2
15 Erste Hellenische RepublikErste Hellenische Republik Griechenland 3 1 4
16 DanemarkDänemark Dänemark 2 3 5
17 BöhmenBöhmen Böhmen 2 2
0 NiederlandeNiederlande Niederlande 2 2
19 Osterreich KaisertumKaisertum Österreich Österreich 1 1
Total 110 107 107 324

Zurück zu den Olympischen Sommerspielen 1908

Insgesamt wurden 109 Wettbewerbe ausgetragen. Die Abweichungen in der Anzahl der Medaillen ergaben sich wie folgt:

  • Hockey: Es wurden 2 Bronzemedaillen vergeben.
  • Lacrosse: Es wurde keine Bronzemedaille vergeben.
  • Leichtathletik: Im Stabhochsprung wurden zwei Gold-, keine Silber- und drei Bronzemedaillen vergeben, im 400-Meter-Lauf nur eine Goldmedaille. Im Hochsprung gab es drei Silber-, im Standhochsprung zwei Silbermedaillen und jeweils keine Bronze.
  • Motorboot: In allen 3 Wettbewerben wurde nur die Goldmedaille vergeben.
  • Polo: Es wurde 2-mal Silber und kein Bronze vergeben.
  • Rackets: Es wurde 2-mal Bronze vergeben.
  • Rudern: In allen 4 Rennen wurde 2-mal Bronze vergeben.
  • Rugby: Es wurde keine Bronzemedaille vergeben.
  • Segeln: In der 7-Meter-Klasse wurde nur Gold, in der 12-Meter-Klasse kein Bronze vergeben.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Figure Skating at the 1908 London Summer Games: Women's Singles. In: sports-reference.com. Abgerufen am 21. April 2014 (englisch).