Olympische Winterspiele 2002/Eisschnelllauf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eisschnelllauf bei den
Olympischen Winterspielen 2002
Olympische Spiele Salt Lake City 2002.svg
Speed skating pictogram.svg
Information
Austragungsort Vereinigte Staaten Salt Lake City
Wettkampfstätte Utah Olympic Oval
Nationen 23
Athleten 166 (95 Marssymbol (männlich), 71 Venussymbol (weiblich))
Datum 9.–23. Februar 2002
Entscheidungen 10
Nagano 1998

Bei den XIX.Olympischen Winterspielen 2002 in Salt Lake City fanden zehn Wettbewerbe im Eisschnelllauf statt. Austragungsort war die im Jahr 2001 eröffnete Eislaufhalle Utah Olympic Oval.

Die mit dem Klappschlittschuh eingeläutete Rekordjagd bei Olympischen Spielen war auch beim Bau dieser Bahn berücksichtigt worden und sorgte neben den erwarteten Weltrekorden für einige Stürze. Es gab zwei neue Weltrekorde: Über 10.000 Meter durchbrach der Niederländer Jochem Uytdehaage die 13-Minuten-Schallmauer. Die Deutsche Claudia Pechstein erreichte eine neue Bestmarke über 5 Kilometer.

Bilanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Utah Olympic Oval

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Niederlande Niederlande 3 5 8
2 Deutschland Deutschland 3 3 2 8
3 Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 3 1 4 8
4 Kanada Kanada 1 2 3
5 Japan Japan 1 1
6 Norwegen Norwegen 2 2

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer
Konkurrenz Gold Silber Bronze
500 m Vereinigte Staaten Casey FitzRandolph Japan Hiroyasu Shimizu Vereinigte Staaten Kip Carpenter
1000 m Niederlande Gerard van Velde Niederlande Jan Bos Vereinigte Staaten Joey Cheek
1500 m Vereinigte Staaten Derek Parra Niederlande Jochem Uytdehaage Norwegen Ådne Søndrål
5000 m Niederlande Jochem Uytdehaage Vereinigte Staaten Derek Parra Deutschland Jens Boden
10.000 m Niederlande Jochem Uytdehaage Niederlande Gianni Romme Norwegen Lasse Sætre
Frauen
Konkurrenz Gold Silber Bronze
500 m Kanada Catriona LeMay Doan Deutschland Monique Garbrecht Deutschland Sabine Völker
1000 m Vereinigte Staaten Chris Witty Deutschland Sabine Völker Vereinigte Staaten Jennifer Rodriguez
1500 m Deutschland Anni Friesinger Deutschland Sabine Völker Vereinigte Staaten Jennifer Rodriguez
3000 m Deutschland Claudia Pechstein Niederlande Renate Groenewold Kanada Cindy Klassen
5000 m Deutschland Claudia Pechstein Niederlande Gretha Smit Kanada Clara Hughes

Ergebnisse Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

500 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler 1. Lauf (s) 2. Lauf (s) Gesamtzeit
(min)
1 Vereinigte Staaten USA Casey FitzRandolph 34,42 (OR) 34,81 1:09,23 (OR)
2 Japan JPN Hiroyasu Shimizu 34,61 34,65 1:09,26
3 Vereinigte Staaten USA Kip Carpenter 34,68 34,79 1:09,47
4 Niederlande NED Gerard van Velde 34,72 34,77 1:09,49
5 Korea Sud KOR Lee Kyu-hyeok 34,74 34,85 1:09,59
6 Vereinigte Staaten USA Joey Cheek 34,78 34,82 1:09,60
7 Kanada CAN Mike Ireland 34,77 34,83 1:09,60
8 Japan JPN Toyoki Takeda 35,00 34,81 1:09,81
9 Niederlande NED Jan Bos 35,14 34,72 1:09,86
10 Niederlande NED Erben Wennemars 35,00 34,89 1:09,89
19 Deutschland GER Michael Künzel 35,47 35,37 1:10,84
26 Deutschland GER Christian Breuer 36,50 35,57 1:12,07

Datum: 11./12. Februar 2002, jeweils 13:00 Uhr
38 Teilnehmer aus 15 Ländern, davon 35 in der Wertung.

1000 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit (min)
1 Niederlande NED Gerard van Velde 1:07,18 (WR)
2 Niederlande NED Jan Bos 1:07,53
3 Vereinigte Staaten USA Joey Cheek 1:07,61
4 Vereinigte Staaten USA Kip Carpenter 1:07,89
5 Niederlande NED Erben Wennemars 1:07,95
6 Vereinigte Staaten USA Nick Pearson 1:07,97
7 Vereinigte Staaten USA Casey FitzRandolph 1:08,15
8 Korea Sud KOR Lee Kyu-hyeok 1:08,37
9 Russland RUS Sergei Klewtschenja 1:08,41
10 Finnland FIN Janne Hänninen 1:08,45
24 Deutschland GER Michael Künzel 1:09,64
30 Deutschland GER Christian Breuer 1:10,38
34 Deutschland GER Jan Friesinger 1:10,71

Datum: 16. Februar 2002, 13:00 Uhr
44 Teilnehmer aus 18 Ländern, alle in der Wertung.

1500 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit (min)
1 Vereinigte Staaten USA Derek Parra 1:43,95 (WR)
2 Niederlande NED Jochem Uytdehaage 1:44,57
3 Norwegen NOR Ådne Søndrål 1:45,26
4 Vereinigte Staaten USA Joey Cheek 1:45,34
5 Niederlande NED Ids Postma 1:45,41
6 Vereinigte Staaten USA Nick Pearson 1:45,51
7 Niederlande NED Jan Bos 1:45,63
8 Korea Sud KOR Lee Kyu-hyeok 1:45,82
9 Niederlande NED Rintje Ritsma 1:45,86
10 Russland RUS Jewgeni Lalenkow 1:45,97
41 Deutschland GER Jan Friesinger 1:50,26
43 Deutschland GER Frank Dittrich 1:51,02

Datum: 19. Februar 2002, 13:00 Uhr
48 Teilnehmer aus 17 Ländern, davon 47 in der Wertung. Rennen nicht beendet: Christian Breuer (GER).

5000 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit (min)
1 Niederlande NED Jochem Uytdehaage 6:14,66 (WR)
2 Vereinigte Staaten USA Derek Parra 6:17,98
3 Deutschland GER Jens Boden 6:21,73
4 Russland RUS Dmitri Schepel 6:21,85
5 Vereinigte Staaten USA KC Boutiette 6:22,97
6 Niederlande NED Carl Verheijen 6:24,71
7 Italien ITA Roberto Sighel 6:25,11
8 Belgien BEL Bart Veldkamp 6:25,88
9 Deutschland GER Frank Dittrich 6:25,89
10 Norwegen NOR Lasse Sætre 6:25,92
32 Deutschland GER René Taubenrauch 7:19,76

Datum: 9. Februar 2002, 09:00 Uhr
32 Teilnehmer aus 14 Ländern, alle in der Wertung.

10.000 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit (min)
1 Niederlande NED Jochem Uytdehaage 12:58,92 (WR)
2 Niederlande NED Gianni Romme 13:10,03
3 Norwegen NOR Lasse Sætre 13:16,92
4 Japan JPN Keiji Shirahata 13:20,40
5 Deutschland GER Jens Boden 13:23,43
6 Russland RUS Dmitri Schepel 13:23,83
7 Italien ITA Roberto Sighel 13:26,19
8 Norwegen NOR Kjell Storelid 13:27,24
9 Belgien BEL Bart Veldkamp 13:27,48
10 Deutschland GER Frank Dittrich 13:28,73

Datum: 22. Februar 2002, 12:00 Uhr
16 Teilnehmer aus 10 Ländern, alle in der Wertung.

10. Platz: Frank Dittrich (GER)
13:28,73

Ergebnisse Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

500 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin 1. Lauf (s) 2. Lauf (s) Gesamtzeit
(min)
1 Kanada CAN Catriona LeMay Doan 37,30 (OR) 37,45 1:14,75 (OR)
2 Deutschland GER Monique Garbrecht 37,34 37,60 1:14,94
3 Deutschland GER Sabine Völker 37,62 37,57 1:15,19
4 Niederlande NED Andrea Nuyt 37,54 37,83 1:15,37
5 Belarus 1995 BLR Anschalika Kazjuha 37,73 37,76 1:15,39
6 Japan JPN Tomomi Okazaki 37,77 37,87 1:15,64
7 Russland RUS Swetlana Schurowa 37,55 38,09 1:15,64
8 Niederlande NED Marianne Timmer 38,30 37,87 1:16,17
9 Japan JPN Yukari Watanabe 37,98 38,22 1:16,20
10 Russland RUS Swetlana Kaikan 38,05 38,26 1:16,31
15 Deutschland GER Jenny Wolf 38,36 38,37 1:16,73
19 Deutschland GER Marion Wohlrab 39,66 38,71 1:17,37
26 Osterreich AUT Emese Hunyady 39,38 39,51 1:18,89

Datum: 13./14. Februar 2002, 11:00 Uhr
31 Teilnehmerinnen aus 12 Ländern, davon 30 in der Wertung.

1000 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit (min)
1 Vereinigte Staaten USA Chris Witty 1:13,83 (WR)
2 Deutschland GER Sabine Völker 1:13,96
3 Vereinigte Staaten USA Jennifer Rodriguez 1:14,24
4 Niederlande NED Marianne Timmer 1:14,45
5 Deutschland GER Anni Friesinger 1:14,47
6 Deutschland GER Monique Garbrecht 1:14,60
7 Japan JPN Aki Tonoike 1:14,64
8 Niederlande NED Andrea Nuyt 1:14,65
9 Kanada CAN Catriona LeMay Doan 1:14,72
10 Italien ITA Chiara Simionato 1:14,86
21 Deutschland GER Marion Wohlrab 1:16,51

Datum: 17. Februar 2002, 17:15 Uhr
36 Teilnehmerinnen aus 14 Ländern, davon 35 in der Wertung.

1500 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit (min)
1 Deutschland GER Anni Friesinger 1:54,02 (WR)
2 Deutschland GER Sabine Völker 1:54,97
3 Vereinigte Staaten USA Jennifer Rodriguez 1:55,32
4 Kanada CAN Cindy Klassen 1:55,59
5 Vereinigte Staaten USA Chris Witty 1:55,71
6 Deutschland GER Claudia Pechstein 1:55,93
7 Niederlande NED Tonny de Jong 1:56,02
8 Vereinigte Staaten USA Amy Sannes 1:56,29
9 Japan JPN Maki Tabata 1:56,35
10 Russland RUS Warwara Baryschewa 1:56,44
12 Osterreich AUT Emese Hunyady 1:56,51
22 Deutschland GER Marion Wohlrab 1:59,67

Datum: 20. Februar 2002, 13:00 Uhr
39 Teilnehmerinnen aus 17 Ländern, davon 38 in der Wertung.

3000 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit (min)
1 Deutschland GER Claudia Pechstein 3:57,70 (WR)
2 Niederlande NED Renate Groenewold 3:58,94
3 Kanada CAN Cindy Klassen 3:58,97
4 Deutschland GER Anni Friesinger 3:59,39
5 Niederlande NED Tonny de Jong 4:00,49
6 Japan JPN Maki Tabata 4:03,63
7 Vereinigte Staaten USA Jennifer Rodriguez 4:04,99
8 Kanada CAN Kristina Groves 4:06,44
9 Osterreich AUT Emese Hunyady 4:06,55
10 Kanada CAN Clara Hughes 4:06,57
12 Deutschland GER Daniela Anschütz-Thoms 4:07,50

Datum: 10. Februar 2002, 13:00 Uhr
32 Teilnehmerinnen aus 16 Ländern, alle in der Wertung.

5000 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit (min)
1 Deutschland GER Claudia Pechstein 6:46,91 (WR)
2 Niederlande NED Gretha Smit 6:49,22
3 Kanada CAN Clara Hughes 6:53,53
4 Kanada CAN Cindy Klassen 6:55,89
5 Russland RUS Warwara Baryschewa 6:56,97
6 Deutschland GER Anni Friesinger 6:58,39
7 Niederlande NED Tonny de Jong 7:01,17
8 Japan JPN Maki Tabata 7:06,32
9 Vereinigte Staaten USA Catherine Raney 7:06,89
10 Kanada CAN Kristina Groves 7:07,16
12 Deutschland GER Daniela Anschütz 7:10,17

Datum: 23. Februar 2002, 13:00 Uhr
16 Teilnehmerinnen aus 7 Ländern, davon 14 in der Wertung.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]