Olympische Winterspiele 2014/Biathlon – Einzel (Männer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biathlon 20 km Einzel der Männer
der Olympischen Winterspiele 2014
Sochi 2014 (Emblem).svg Biathlon pictogram.svg
Sieger FrankreichFrankreich Martin Fourcade
Wettbewerbe
Sprint Frauen Männer
Verfolgung Frauen Männer
Massenstart Frauen Männer
Einzel Frauen Männer
Staffel Frauen Männer Mixed

Das 20-km-Einzelrennen der Männer im Biathlon bei den Olympischen Winterspielen 2014 fand 13. Februar 2014 um 18:00 Uhr im Laura Biathlon- und Skilanglaufzentrum statt. Der Franzose Martin Fourcade konnte sich mit nur einem Schießfehler die Goldmedaille sichern. Silber ging an den Deutschen Erik Lesser, die Bronzemedaille gewann Jewgeni Garanitschew aus Russland.

Wettkampfbeschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Einzelwettkampf ist die älteste Disziplin des Biathlons und gilt deshalb auch als „Klassiker“. Die insgesamt 20 km verteilten sich auf fünf gleich lange Laufrunden, nach den ersten vier mussten die Athleten in der Reihenfolge liegend-stehend-liegend-stehend am Schießstand jeweils fünf Ziele treffen. Anders als in den anderen Disziplinen erhielten die Athleten für jede nicht getroffene Scheibe eine Strafzeit von einer Minute. Sieger war, wer im Ziel die schnellste Gesamtzeit hatte.[1]

Totalanstieg: 705 m, Maximalanstieg: 28 m, Höhenunterschied: 57 m
89 Teilnehmer aus 31 Ländern, darunter 87 in der Wertung.

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land Zeit (min) Strafminuten
(L+L+S+S)
Differenz
(min)
1 Martin Fourcade FrankreichFrankreich Frankreich 49:31,7 1 (0+1+0+0)
2 Erik Lesser DeutschlandDeutschland Deutschland 49:43,9 0 (0+0+0+0) +0:12,2
3 Jewgeni Garanitschew RusslandRussland Russland 50:06,2 1 (0+1+0+0) +0:34,5
4 Simon Eder OsterreichÖsterreich Österreich 50:09,5 1 (0+1+0+0) +0:37,8
5 Dominik Landertinger OsterreichÖsterreich Österreich 50:14,2 0 (0+0+0+0) +0:42,5
6 Jean-Guillaume Béatrix FrankreichFrankreich Frankreich 50:15,5 1 (0+0+0+1) +0:43,8
7 Emil Hegle Svendsen NorwegenNorwegen Norwegen 50:30,3 1 (0+0+1+0) +0:58,6
8 Lowell Bailey Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 50:57,4 1 (0+1+0+0) +1:25,7
9 Serhij Semenow UkraineUkraine Ukraine 51:07,9 1 (1+0+0+0) +1:36,2
10 Daniel Böhm DeutschlandDeutschland Deutschland 51:09,4 1 (0+1+0+0) +1:37,7
11 Johannes Thingnes Bø NorwegenNorwegen Norwegen 51:16,5 1 (0+1+0+0) +1:44,8
12 Björn Ferry SchwedenSchweden Schweden 51:18,3 1 (0+0+1+0) +1:46,6
13 Simon Fourcade FrankreichFrankreich Frankreich 51:29,9 2 (0+2+0+0) +1:58,2
14 Lukas Hofer ItalienItalien Italien 51:34,6 2 (0+1+0+1) +2:02,9
15 Fredrik Lindström SchwedenSchweden Schweden 51:50,2 2 (0+1+0+1) +2:18,5
16 Simon Schempp DeutschlandDeutschland Deutschland 51:50,3 1 (0+1+0+0) +2:18,6
17 Jaroslav Soukup TschechienTschechien Tschechien 51:55,1 1 (1+0+0+0) +2:23,4
18 Ondřej Moravec TschechienTschechien Tschechien 51:55,8 2 (1+0+0+1) +2:24,1
19 Matej Kazár SlowakeiSlowakei Slowakei 51:56,9 2 (1+0+1+0) +2:25,2
20 Jan Sawizki KasachstanKasachstan Kasachstan 52:00,0 1 (0+1+0+0) +2:28,3
21 Brendan Green KanadaKanada Kanada 52:05,3 2 (0+1+1+0) +2:33,6
22 Andreas Birnbacher DeutschlandDeutschland Deutschland 52:17,9 2 (1+0+0+1) +2:46,2
23 Tomas Kaukėnas LitauenLitauen Litauen 52:38,9 3 (0+0+0+3) +3:07,2
24 Christoph Sumann OsterreichÖsterreich Österreich 52:39,1 1 (0+1+0+0) +3:07,4
25 Nathan Smith KanadaKanada Kanada 52:41,3 3 (0+2+0+1) +3:09,6
26 Tarjei Bø NorwegenNorwegen Norwegen 52:41,5 2 (0+2+0+0) +3:09,8
27 Anton Pantow KasachstanKasachstan Kasachstan 52:51,5 0 (0+0+0+0) +3:19,8
28 Pavol Hurajt SlowakeiSlowakei Slowakei 52:53,3 1 (0+1+0+0) +3:21,6
29 Indrek Tobreluts EstlandEstland Estland 53:02,5 2 (0+1+0+1) +3:30,8
30 Christian De Lorenzi ItalienItalien Italien 53:13,1 2 (1+0+0+1) +3:41,4
31 Jakov Fak SlowenienSlowenien Slowenien 53:17,6 4 (1+0+1+2) +3:45,9
32 Andrejs Rastorgujevs LettlandLettland Lettland 53:18,9 3 (0+1+0+2) +3:47,2
33 Ole Einar Bjørndalen NorwegenNorwegen Norwegen 53:21,9 4 (1+1+1+1) +3:50,2
34 Jean-Philippe Leguellec KanadaKanada Kanada 53:25,5 2 (0+1+0+1) +3:53,8
35 Krassimir Anew BulgarienBulgarien Bulgarien 53:30,3 2 (0+0+2+0) +3:58,6
36 Carl Johan Bergman SchwedenSchweden Schweden 53:37,5 3 (1+0+0+2) +4:05,8
37 Jewgeni Ustjugow RusslandRussland Russland 53:47,8 3 (2+0+0+1) +4:16,1
38 Wladimir Iliew BulgarienBulgarien Bulgarien 53:52,6 3 (2+0+0+1) +4:20,9
39 Daniel Mesotitsch OsterreichÖsterreich Österreich 53:53,3 3 (2+0+1+0) +4:21,6
40 Tobias Arwidson SchwedenSchweden Schweden 54:03,0 1 (1+0+0+0) +4:31,3
41 Lee-Steve Jackson Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 54:11,3 1 (0+0+0+1) +4:39,6
42 Tomáš Hasilla SlowakeiSlowakei Slowakei 54:16,9 2 (1+1+0+0) +4:45,2
43 Tim Burke Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 54:21,2 4 (0+2+0+2) +4:49,5
44 Alexei Almoukov AustralienAustralien Australien 54:35,4 2 (0+0+0+2) +5:03,7
45 Andrij Derysemlja UkraineUkraine Ukraine 54:40,0 3 (0+2+1+0) +5:08,3
46 Simon Hallenbarter SchweizSchweiz Schweiz 54:52,2 1 (1+0+0+0) +5:20,5
47 Benjamin Weger SchweizSchweiz Schweiz 54:54,5 4 (1+1+1+1) +5:22,8
48 Uladsimir Tschapelin WeissrusslandWeißrussland Weißrussland 54:59,2 3 (1+1+0+1) +5:27,5
49 Russell Currier Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 55:07,5 4 (2+2+0+0) +5:35,8
50 Łukasz Szczurek PolenPolen Polen 55:18,6 1 (0+0+1+0) +5:46,9
51 Klemen Bauer SlowenienSlowenien Slowenien 55:29,1 5 (2+0+1+2) +5:57,4
52 Jauhen Abramenka WeissrusslandWeißrussland Weißrussland 55:38,8 3 (1+1+1+0) +6:07,1
53 Sjarhej Nowikau WeissrusslandWeißrussland Weißrussland 55:41,7 2 (0+1+1+0) +6:10,0
54 Dmytro Pidrutschnyj UkraineUkraine Ukraine 55:53,4 3 (1+0+1+1) +6:21,7
55 Ahti Toivanen FinnlandFinnland Finnland 55:55,4 3 (1+0+1+1) +6:23,7
56 Michal Šlesingr TschechienTschechien Tschechien 55:57,9 2 (1+0+0+1) +6:26,2
57 Miroslav Matiaško SlowakeiSlowakei Slowakei 55:58,7 4 (1+1+0+2) +6:27,0
58 Scott Perras KanadaKanada Kanada 56:04,3 4 (0+3+1+0) +6:32,6
59 Cornel Puchianu RumänienRumänien Rumänien 56:10,4 4 (0+0+1+3) +6:38,7
60 Michal Krčmář TschechienTschechien Tschechien 56:14,1 3 (1+1+1+0) +6:42,4
61 Daniil Steptšenko EstlandEstland Estland 56:14,4 3 (1+2+0+0) +6:42,7
62 Janez Marič SlowenienSlowenien Slowenien 56:22,4 3 (1+1+0+1) +6:50,7
63 Alexei Wolkow RusslandRussland Russland 56:30,3 4 (1+1+1+1) +6:58,6
64 Dominik Windisch ItalienItalien Italien 56:31,4 6 (1+1+1+3) +6:59,7
65 Ren Long China VolksrepublikVolksrepublik China China 56:35,8 4 (1+2+0+1) +7:04,1
66 Ivan Joller SchweizSchweiz Schweiz 56:40,6 3 (0+1+1+1) +7:08,9
67 Michail Kletscherow BulgarienBulgarien Bulgarien 56:41,8 2 (0+0+1+1) +7:10,1
68 Milanko Petrović SerbienSerbien Serbien 56:45,4 6 (1+2+0+3) +7:13,7
69 Kalev Ermits EstlandEstland Estland 57:04,5 2 (1+1+0+0) +7:32,8
70 Markus Windisch ItalienItalien Italien 57:18,5 4 (0+2+1+1) +7:46,8
71 Victor Lobo Escolar SpanienSpanien Spanien 57:22,8 3 (0+2+0+1) +7:51,1
72 Lee In-bok Korea SudSüdkorea Südkorea 57:29,0 1 (0+1+0+0) +7:57,3
73 Peter Dokl SlowenienSlowenien Slowenien 57:51,5 3 (0+2+0+1) +8:19,8
74 Miroslaw Kenanow BulgarienBulgarien Bulgarien 58:01,1 1 (0+0+1+0) +8:29,4
75 Sergei Naumik KasachstanKasachstan Kasachstan 58:03,2 5 (0+1+2+2) +8:31,5
76 Krzysztof Pływaczyk PolenPolen Polen 58:12,5 5 (3+0+1+1) +8:40,8
77 Kauri Kõiv EstlandEstland Estland 58:17,3 7 (1+2+2+2) +8:45,6
78 Claudio Böckli SchweizSchweiz Schweiz 58:19,2 4 (1+1+0+2) +8:47,5
79 Aljaksandr Daroschka WeissrusslandWeißrussland Weißrussland 58:27,7 5 (2+0+2+1) +8:56,0
80 Artem Pryma UkraineUkraine Ukraine 58:35,2 7 (3+1+0+3) +9:03,5
81 Alexis Bœuf FrankreichFrankreich Frankreich 58:39,0 4 (1+1+1+1) +9:07,3
82 Leif Nordgren Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 58:47,6 6 (1+0+5+0) +9:15,9
83 Hidenori Isa JapanJapan Japan 58:56,1 6 (2+1+1+2) +9:24,4
84 Alexander Trifonow KasachstanKasachstan Kasachstan 60:08,9 5 (1+1+2+1) +10:37,2
85 Grzegorz Guzik PolenPolen Polen 60:20,7 4 (1+2+0+1) +10:49,0
86 Łukasz Słonina PolenPolen Polen 60:29,5 3 (0+2+0+1) +10:57,8
87 Károly Gombos UngarnUngarn Ungarn 65:16,7 8 (0+4+1+3) +15:45,0
Jarkko Kauppinen FinnlandFinnland Finnland DNF 5 (3+2)
DSQ Alexander Logunow (30.) RusslandRussland Russland 53:04,3 2 (0+1+1+0) +3:32,6

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. IBU Veranstaltungs- und Wettkampfregeln, 1.3.10 (.pdf) auf biathlonworld.com, abgerufen am 9. Februar 2018