Paris-l’Hôpital

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paris-l’Hôpital
Wappen von Paris-l’Hôpital
Paris-l’Hôpital (Frankreich)
Paris-l’Hôpital
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Saône-et-Loire
Arrondissement Chalon-sur-Saône
Kanton Chagny
Gemeindeverband Beaune Côte et Sud
Koordinaten 46° 55′ N, 4° 38′ OKoordinaten: 46° 55′ N, 4° 38′ O
Höhe 245–398 m
Fläche 2,74 km2
Einwohner 298 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 109 Einw./km2
Postleitzahl 71150
INSEE-Code
Website http://www.parislhopital.fr/

Paris-l’Hôpital ist eine französische Gemeinde mit 298 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Saône-et-Loire in der Région Bourgogne-Franche-Comté.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Paris-l’Hôpital liegt etwa 25 Kilometer nordwestlich von Chalon-sur-Saône im Tal der Cosanne, einem kleinen Nebenfluss der Dheune.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Paris-l’Hôpital hat seine Namen von einem im Mittelalter dort gegründeten Krankenhaus des Malteserordens.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 257 259 226 232 227 204 207

Weinbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Weinlagen um Paris-l’Hôpital sind Teil der regionalen Appellation Bourgogne Passetoutgrain.

Städtepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Camille Cottin (1910–1988), französischer Fußballspieler und -trainer

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Paris-l'Hôpital – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien