Chaudenay (Saône-et-Loire)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chaudenay
Wappen von Chaudenay
Chaudenay (Frankreich)
Chaudenay
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Saône-et-Loire
Arrondissement Chalon-sur-Saône
Kanton Chagny
Gemeindeverband Beaune Côte et Sud
Koordinaten 46° 55′ N, 4° 47′ OKoordinaten: 46° 55′ N, 4° 47′ O
Höhe 196–230 m
Fläche 8,17 km2
Einwohner 1.109 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 136 Einw./km2
Postleitzahl 71150
INSEE-Code
Website http://www.chaudenay.fr/

Rathaus (Mairie) von Chaudenay

Chaudenay ist eine französische Gemeinde mit 1.109 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Saône-et-Loire in der Région Bourgogne-Franche-Comté. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Chalon-sur-Saône und zum Kanton Chagny. Die Einwohner werden Chaudenaysiens genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chaudenay liegt am Dheune. Zahlreiche Weinsorten werden hier im Weinbaugebiet Bourgogne, das abgegrenzt auch unter dem Ortsnamen Gamay de Chaudenay genannt wird, angebaut. Umgeben wird Chaudenay von den Nachbargemeinden Ébaty im Norden, Corcelles-les-Arts im Norden und Nordosten, Demigny im Osten, Chagny im Süden und Westen sowie Corpeau im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 726 742 710 781 802 830 946 1.087
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Véran aus dem 13. Jahrhundert
  • Herrenhaus aus dem 12. Jahrhundert
  • Schloss Mimande aus dem 18. Jahrhundert
  • Brücke Saint-Éloi

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Chaudenay (Saône-et-Loire) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien