Parlament von Gibraltar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Parlament Gibraltar)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Gibraltar Parlamentsgebäude.

Das Parlament von Gibraltar ist die Legislative des britischen Überseegebiets.

Zwischen 1969 und 2006 wurde das Parlament Gibraltar als Gibraltar House of Assembly bezeichnet. Aufgabe des Parlaments ist die Verabschiedung von Gesetzen. Im Einkammersystem sitzen 17 gewählte Abgeordnete und ein - von einer einfachen Mehrheit der Abgeordneten gewählter - Sprecher.[1] Die Struktur und Bezeichnung des Parlaments wurde mit der Verfassung von 2006 neu gestaltet.

Das Parlamentsgebäude, das 1817 erbaut wurde, befindet sich an der Main Street und John Machintosh Square. Am 28. August 1969 wurde das Gebäude als Parlamentsgebäude vom Gouverneur Admiral Varyl Begg eröffnet.[2]

Wahlen[Bearbeiten]

Die letzten Wahlen fanden am 11. Oktober 2007 statt. Die Partei Gibraltar Social Democrats erreichte 76.334 Wählerstimmen (49,33 %) und gewann zehn Abgeordnetensitze. Die Partei Gibraltar Socialist Labour Party erreichte 49.277 Wählerstimmen (31,84 %) und gewann vier Abgeordnetensitze. Die Gibraltar Liberal Party erreichte 21.120 Wählerstimmen (13,65 %) und gewann drei Abgeordnetensitze.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Gibraltar Parlamentsseite
  2. Gibraltar Parlamentsseite
  3. Gibraltar Focus

Weblinks[Bearbeiten]