Assembleia da República (Portugal)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Assembleia da República
Versammlung der Republik
Flagge Parlamentsgebäude
Logo Gebäude
Basisdaten
Sitz: Palácio de São Bento,
Lissabon (Ortsteil Lapa)
Legislaturperiode: 4 Jahre
Abgeordnete: 230
Aktuelle Legislaturperiode
Letzte Wahl: 4. Oktober 2015
Vorsitz: Parlamentspräsident
Eduardo Ferro Rodrigues (PS)
19
17
1
86
89
18
19 17 86 89 18 
Sitzverteilung:
Website
www.parlamento.pt

Die Assembleia da República [ɐsẽ'blɐiɐ dɐ ʁɛ'publikɐ] (deutsch Versammlung der Republik) ist das portugiesische Parlament. Die portugiesische Verfassung bezeichnet sie im Artikel 147 als „die repräsentative Versammlung aller portugiesischen Bürger“ sowie im Artikel 110 als verfassungsrechtliches „Hoheitsorgan“ neben dem Präsidenten der Republik, der Regierung und den Gerichten. In Portugal besteht ein Einkammersystem.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Assembleia da República besteht aus einer Kammer mit bis zu 230 Abgeordneten und hat ihren Sitz im Palácio de São Bento in Lissabon. Die Abgeordneten werden für vier Jahre gewählt, wobei das reine Verhältniswahlrecht (getrennt nach Distrikten) zur Anwendung kommt. Der Präsident hat das Recht, das Parlament aufzulösen und Neuwahlen anzusetzen. Das Parlament hat das Recht der Regierung ihr Misstrauen auszusprechen, ein Amtsenthebungsverfahren gegen den Präsidenten einzuleiten, und die Verfassung mit einer Zweidrittelmehrheit zu verändern.

Sitzverteilung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Globalen Aspekt des Hauses im Jahre 1903 von dem Architekten Ventura Terra abgeschlossen.

Sitzverteilung seit 1976[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Folgenden sind die historischen Sitzverteilungen der Parteien dargestellt sowie die, die gegenwärtig im Parlament vertreten sind.

Partei Wahl 1976[1] Wahl 1979[2] Wahl 1980[3] Wahl 1983[4] Wahl 1985[5] Wahl 1987[6] Wahl 1991[7] Wahl 1995[8] Wahl 1999[9] Wahl 2002[10] Wahl 2005[11] Wahl 2009[12] Wahl 2011[13]
Bloco de Esquerda
BE (Linksblock)
- - - - - - - - 2 3 8 16 8
Partido Comunista Português
PCP (Kommunistische Partei Portugals)
40 (APU) (APU) (APU) (APU) (CDU) 15 13 15 10 12 13 14
Partido Ecologista „Os Verdes“
PEV (Ökologische Partei „Die Grünen“)
- - - - - (CDU) 2 2 2 2 2 2 2
Partido Socialista
PS (Sozialistische Partei)
107 74 (FRS) 101 57 60 72 112 115 96 121 97 74
Partido Social Democrata
PPD-PSD (Demokratische Volkspartei – Sozialdemokratische Partei)
73 (als „PPD“) 7 (als „PSD“) 8 75 88 148 135 88 81 105 75 81 108
Centro Democrático e Social – Partido Popular
CDS-PP (Demokratisches und Soziales Zentrum – Volkspartei), vor 1993 nur „CDS“
42 (AD) (AD) 30 22 4 5 15 15 14 12 21 24
União Democrática Popular
UDP
1 1 1 - - - - - - - - - -
Aliança Democrática
AD Bündnis von PPD/PSD, CDS und PPM
- 121 126 - - - - - - - - - -
Aliança Povo Unido
APU
- 47 41 44 38 - - - - - - - -
Frente Republicana e Socialista
FRS Bündnis von PS, UEDS und ASDI
- - 71 - - - - - - - - - -
Partido Renovador Democrático
PRD
- - - - 45 7 - - - - - - -
Coligação Democrática Unitária
CDU
- - - - - 31 - - - - - - -
Partido da Solidariedade Nacional
PSN
- - - - - - 1 - - - - - -
Sitze 263 250 247 250 250 250 230 230 230 230 230 230 230
Wahlbeteiligung 83,5 % 82,9 % 83,9 % 77,8 % 74,2 % 71,6 % 67,8 % 66,3 % 61,1 % 61,5 % 64,3 % 59,7 % 58,1 %

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Assembleia da República – 25/04/1976. Abgerufen am 15. Juni 2011.
  2. Assembleia da República – 02/12/1979. Abgerufen am 15. Juni 2011.
  3. Assembleia da República – 05/10/1980. Abgerufen am 15. Juni 2011.
  4. Assembleia da República – 25/04/1983. Abgerufen am 15. Juni 2011.
  5. Assembleia da República – 06/10/1985. Abgerufen am 15. Juni 2011.
  6. Assembleia da República – 19/07/1987. Abgerufen am 15. Juni 2011.
  7. Assembleia da República – 06/10/1991. Abgerufen am 15. Juni 2011.
  8. Assembleia da República – 01/10/1995. Abgerufen am 15. Juni 2011.
  9. Assembleia da República – 10/10/1999. Abgerufen am 15. Juni 2011.
  10. Assembleia da República – 17/03/2002. Abgerufen am 15. Juni 2011.
  11. Assembleia da República – 20/02/2005. Abgerufen am 15. Juni 2011.
  12. Assembleia da República – 27/09/2009. Abgerufen am 15. Juni 2011.
  13. Assembleia da República – 05/06/2011. Abgerufen am 17. August 2011.