Pedri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pedri
Pedri (2019)
Personalia
Voller Name Pedro González López
Geburtstag 25. November 2002
Geburtsort TeguesteSpanien
Größe 174 cm
Position Offensives Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
0000–2018 CF Juventud Laguna
2018–2019 UD Las Palmas
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2019–2020 UD Las Palmas 36 (4)
2020– FC Barcelona 65 (9)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2019 Spanien U17 5 (0)
2019 Spanien U18 2 (1)
2020 Spanien U19 1 (0)
2020 Spanien U21 4 (0)
2021 Spanien Olympia 6 (0)
2021– Spanien 18 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 8. Januar 2023

2 Stand: 6. Dezember 2022

Pedri (* 25. November 2002 in Tegueste, Teneriffa; bürgerlich Pedro González López) ist ein spanischer Fußballspieler, der beim FC Barcelona unter Vertrag steht. Er besetzt im Verein die Position des offensiven Mittelfeldspielers. Seit März 2021 ist er spanischer Nationalspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anfänge und erste Profierfahrung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pedri wechselte im Jahr 2018 vom CF Juventud Laguna in die Jugendakademie der UD Las Palmas.[1] Am 15. Juli 2019 unterzeichnete er seinen ersten professionellen Vertrag, der ihn für vier Jahre an den Verein auf Gran Canaria band. Der Cheftrainer, Pepe Mel, beförderte ihn außerdem in den Kader der ersten Mannschaft.[2] Am 18. August 2019 (1. Spieltag) debütierte er bei der 0:1-Heimniederlage gegen die SD Huesca im Alter von 16 Jahren in der zweithöchsten spanischen Spielklasse.[3] Sechs Tage später lieferte er mit einer Vorlage beim 1:1-Unentschieden gegen den FC Málaga seine erste Torbeteiligung für Las Palmas.[4]

Am 19. September (6. Spieltag) der Spielzeit 2019/20 schoss der 16-Jährige seine Mannschaft im Heimspiel gegen Sporting Gijón mit dem entscheidenden Treffer zum 1:0-Endstand zum ersten Saisonsieg.[5] In den nächsten Wochen setzte er sich als Stammkraft in der Offensive der Unión Deportiva fest und behielt diesen Status bis zum Ende der Saison 2019/20 bei, in der ihm in 36 Ligaeinsätzen (34-mal von Beginn) 4 Tore und 7 Vorlagen gelangen.[6]

Wechsel zum FC Barcelona[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Saison 2020/21 wechselte Pedri für eine Ablösesumme in Höhe von 5 Millionen Euro zum FC Barcelona. Er hatte bereits im September 2019 einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022 mit einer Option auf 2 weitere Jahre unterschrieben. Die in Spanien obligatorische Ausstiegsklausel sollte zunächst bei 100 Millionen Euro liegen und sich auf 400 Millionen Euro erhöhen, wenn er für die erste Mannschaft gemeldet wird. Die UD Las Palmas sicherte sich eine Weiterverkaufsbeteiligung von 15 Prozent.[7] Der 17-Jährige wurde jedoch sofort als Spieler der ersten Mannschaft gemeldet und nachdem die ersten beiden Spieltage in der Primera División verschoben wurden, debütierte er am 3. Spieltag. Beim 4:0-Heimsieg gegen den FC Villarreal wurde er in der 70. Spielminute für Philippe Coutinho eingewechselt.[8] In den nächsten Wochen wurde er von Cheftrainer Ronald Koeman regelmäßig berücksichtigt und am 7. November (9. Spieltag) erzielte er beim 5:2-Heimsieg gegen Betis Sevilla sein erstes Tor im Trikot der Blaugrana.[9] Pedri, der in dieser Spielzeit auch noch für die A-Junioren (U19) spielberechtigt gewesen wäre, etablierte sich als Stammspieler. In der Liga kam er in 37 von 38 Spielen zum Einsatz, stand dabei 28-mal in der Startelf und erzielte 3 Tore. In der Champions League kam der Mittelfeldspieler bis zum Achtelfinal-Aus gegen Paris Saint-Germain 7-mal (6-mal in der Startelf) zum Einsatz und erzielte ein Tor. In der Copa del Rey steuerte Pedri sechs Einsätze (4-mal von Beginn) zu seinem ersten Titelgewinn bei.

Im Oktober 2021 verlängerte der 18-Jährige seinen Vertrag bis zum 30. Juni 2026; die Ausstiegsklausel wurde auf eine Milliarde Euro erhöht.[10] Ende November 2021 gewann Pedri den Golden Boy der italienischen Sportzeitung Tuttosport als bester U21-Spieler des Jahres in Europa. Er erhielt 318 Punkte und lag damit 199 Punkte vor Jude Bellingham, was den bis dahin größten Vorsprung in der Geschichte der Auszeichnung bedeutete.[11] Kurz darauf wurde Pedri von France Football mit der Kopa-Trophäe als weltbester U21-Spieler ausgezeichnet. Zudem war er für den Ballon d’Or 2021 nominiert und erreichte den 24. Platz.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Rahmen zweier Länderspiele gegen die katarische U-18-Nationalmannschaft wurde Pedri im September 2019 erstmals für die U18 nominiert.[12] Beim 1:0-Sieg im ersten Spiel erzielte er den einzigen Treffer.[13]

Im Februar 2020 debütierte er in der U19[14] und noch im selben Jahr stand er auch erstmals für die U21 auf dem Platz.[15]

Im März 2021 debütierte er auch im A-Nationalteam. Bei der Europameisterschaft 2021 stand er im spanischen Aufgebot, das im Halbfinale gegen Italien ausschied. Pedri wurde nach nur einer verpassten Spielminute zum besten jungen Spieler des Turniers ausgezeichnet. Folgerichtig wurde er auch in das Team des Turniers gewählt.[16]

Ende Juni 2021 wurde Pedri trotz seiner EM-Teilnahme in den Kader der spanischen Olympiaauswahl für das Fußballturnier der Olympischen Sommerspiele 2020 berufen. Spaniens Olympiaauswahl wurde dort Zweiter und gewann die Silber-Medaille. Das Finale gegen Brasilien war Pedris 73. Spiel der Saison 2020/21.[17][18]

Titel und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Titel
Auszeichnungen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Pedri – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. El Tenerife desestimó a Pedri porque era pequeñito y flaco In: Tinta Amarilla vom 4. September 2019 (abgerufen am 22. September 2019)
  2. El juvenil Pedri firma contrato profesional con la UD Las Palmas In: UD Las Palmas vom 15. Juli 2019 (abgerufen am 22. September 2019)
  3. El Huesca se lleva el triunfo gracias a un gol de Álex Gallar en la segunda parte In: Marca vom 18. August 2019 (abgerufen am 22. September 2019)
  4. Como dos gotas de agua In: Marca vom 24. September 2019 (abgerufen am 22. September 2019)
  5. Pedri es una estrella: golazo y primera victoria de Las Palmas In: As vom 20. September 2019 (abgerufen am 3. Februar 2020)
  6. Pedri - Leistungsdaten 2019/20 In: transfermarkt.at (abgerufen am 24. Dezember 2020)
  7. Barça i Las Palmas arriben a un acord per al traspàs de Pedri In: FC Barcelona vom 2. September 2019 (abgerufen am 22. September 2019)
  8. Ansu Fati lidera el nuevo Barcelona In: Marca vom 27. September 2020 (abgerufen am 24. Dezember 2020)
  9. Todo es más fácil con Messi In: Marca vom 7. November 2020 (abgerufen am 24. Dezember 2020)
  10. Pedri contract extension to 2026, fcbarcelona.com, 14. Oktober 2021, abgerufen am 14. Oktober 2021.
  11. Golden-Boy-Award: Pedri folgt auf Haaland, kicker.de, 22. November 2021, abgerufen am 22. November 2021.
  12. Oficial | Lista de convocados para el doble duelo frente a Catar en Doha In: RFEF vom 3. September 2019 (abgerufen am 22. September 2019)
  13. Pedri, debutante y goleador con España ante Qatar In: La Provincia vom 15. September 2019 (abgerufen am 22. September 2019)
  14. Pedri - Spanien U19 In: transfermarkt.at (abgerufen am 24. Dezember 2020)
  15. Pedri - Spanien U21 In: transfermarkt.at (abgerufen am 24. Dezember 2020)
  16. Das Team des Turniers bei der UEFA EURO 2020, de.uefa.com, 13. Juli 2021, abgerufen am 14. Juli 2021.
  17. Leipzigs Olmo fährt auch nach Tokio, kicker.de, 29. Juni 2021, abgerufen am 29. Juni 2021.
  18. FC Barcelona News: Pedri nach 73 Spielen der Vorsaison wieder im Einsatz. Abgerufen am 13. Oktober 2022.