Pont-de-Buis-lès-Quimerch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pont-de-Buis-lès-Quimerch
Pont-de-Buis-lès-Quimerch (Frankreich)
Pont-de-Buis-lès-Quimerch
Region Bretagne
Département Finistère
Arrondissement Châteaulin
Kanton Le Faou
Koordinaten 48° 15′ N, 4° 5′ W48.254444444444-4.089444444444454Koordinaten: 48° 15′ N, 4° 5′ W
Höhe 0–278 m
Fläche 41,39 km²
Einwohner 3.863 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 93 Einw./km²
Postleitzahl 29590
INSEE-Code
Website http://www.pontdebuislesquimerch.fr/

Pont-de-Buis-lès-Quimerch (bretonisch Pont-ar-Veuzenn) ist eine französische Gemeinde mit 3863 Einwohnern (Stand 1. Januar 2012) in der Region Bretagne im Département Finistère.

Geographie[Bearbeiten]

Der Ort wird von Fluss Douffine durchflossen, der rund zwei Kilometer weiter die Aulne erreicht. In diesem Abschnitt bildet die Douffine eine Trichtermündung.

Quimper liegt 28 Kilometer (km) südlich, Brest 32 km nordwestlich und Paris etwa 480 km östlich.

Die Gemeinde besitzt eine Abfahrt an der Schnellstraße E 50 (Nantes-Brest) und einen Regionalbahnhof an der fast parallel verlaufenden Bahnlinie. Bei Brest befindet sich ein Regionalflughafen.

Geschichte[Bearbeiten]

Pont-de-Buis-lès-Quimerch ist die jüngste Gemeinde im Département Finistère. Im Jahr 1949 wurde auf Teilen der Gemeinden Saint-Ségal und Quimerch die neue Gemeinde Pont-de-Buis gegründet. 1965 wurde sie mit den Gemeinden Quimerch und Logonna-Quimerch zusammengelegt und trägt seitdem den Namen Pont-de-Buis-lès-Quimerch.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Pont-de-Buis-lès-Quimerch – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien