Saint-Nic

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Nic
Sant-Vig
Saint-Nic (Frankreich)
Saint-Nic
Region Bretagne
Département Finistère
Arrondissement Châteaulin
Kanton Crozon
Gemeindeverband Pleyben-Châteaulin-Porzay
Koordinaten 48° 12′ N, 4° 17′ WKoordinaten: 48° 12′ N, 4° 17′ W
Höhe 0–299 m
Fläche 18,03 km2
Einwohner 773 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 43 Einw./km2
Postleitzahl 29550
INSEE-Code
Website http://www.saint-nic.fr// (fr.)

Saint-Nic (bretonisch Sant-Vig) ist eine französische Gemeinde im Département Finistère mit 773 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017). Sie gehört zum Arrondissement Châteaulin und zum Kanton Crozon.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt im Westen der Bretagne an der Atlantikküste (Bucht von Douarnenez), wobei sich das Ortszentrum etwa zwei Kilometer östlich der Küste befindet. Sie gehört zu der Region Cornouaille und liegt an der südwestlichen Flanke des 330 m hohen Ménez-Hom am Rande des Parc naturel régional d’Armorique und am Beginn der sich westlich erstreckenden Crozon-Halbinsel. Châteaulin liegt 13 Kilometer östlich, Brest 25 Kilometer nordwestlich und Quimper 26 Kilometer südöstlich (Angaben leicht gerundet in Luftlinie).

Der Dolmen von Menez Lié liegt östlich von Saint-Nic.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die nächstgelegene Abfahrt an der autobahnähnlich ausgebauten Schnellstraße E 60 (Nantes-Brest) sowie den nächsten Regionalbahnhof an der überwiegend parallel verlaufenden Bahnlinie gibt es bei Châteaulin. Bei Brest befindet sich der Regionalflughafen Aéroport Brest-Bretagne.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe: Liste der Monuments historiques in Saint-Nic

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Finistère. Flohic Editions, Band 1, Paris 1998, ISBN 2-84234-039-6, S. 208–211.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Saint-Nic – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien