Coray

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Coray
Kore
Wappen von Coray
Coray (Frankreich)
Coray
Region Bretagne
Département Finistère
Arrondissement Châteaulin
Kanton Briec
Gemeindeverband Haute Cornouaille
Koordinaten 48° 4′ N, 3° 50′ WKoordinaten: 48° 4′ N, 3° 50′ W
Höhe 75–257 m
Fläche 31,36 km2
Einwohner 1.903 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 61 Einw./km2
Postleitzahl 29370
INSEE-Code

Coray (bretonisch Kore) ist eine französische Gemeinde im Südwesten der Bretagne im Département Finistère mit 1903 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016). Die Gemeinde gehört zum Kanton Briec (bis 2015 Kanton Châteauneuf-du-Faou).

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort befindet sich rund 35 Kilometer östlich der Atlantikküste.

Quimper liegt 20 Kilometer südwestlich, die Groß- und Hafenstadt Brest 60 Kilometer nordwestlich und Paris etwa 470 Kilometer östlich (Angaben in Luftlinie).

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei Briec, Quimper und Rosporden gibt es Abfahrten an der Schnellstraße E 60 Brest-Nantes. In Quimper und Rosporden halten Regionalbahnen an der Bahnlinie Brest-Nantes und der Bahnhof von Brest ist Endpunkt des TGV Atlantique nach Paris.

Nahe der Stadt Brest in Guipavas befindet sich der Regionalflughafen Aéroport de Brest Bretagne.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe: Liste der Monuments historiques in Coray

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Finistère. Flohic Editions, Band 1, Paris 1998, ISBN 2-84234-039-6, S. 228–232.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Coray – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien